Home » Hardware » Microsoft entwickelt ein Fitnessarmband, das mit Apples iPhone kompatibel ist

Microsoft entwickelt ein Fitnessarmband, das mit Apples iPhone kompatibel ist

Der Hersteller Microsoft aus Redmond soll laut dem Blogger Paul Thurrott ein Fitnessarmband herstellen, das grob mit dem Samsung Gear Fit zu vergleichen und zudem mit Apples iOS-Geräten und Android-Hardware kompatibel ist.

Selbstverständlich soll das Microsoft Armband des Weiteren das hauseigene Betriebssystem Windows Phone unterstützen. Mit der breiten Kompatibilität verspricht sich Microsoft womöglich zusätzliche Umsätze aufgrund von kostenpflichtigen Services, die angeboten werden und somit eine umfassender Masse an Verbrauchern erreichen können.

Microsoft Armband

Keine Innovationen

Der Windows-Blogger schreibt ebenso, dass Microsofts Fitnessarmband dinge Gemeinsamkeiten mit Modellen anderer Hersteller haben soll. So wird dieses Modell über ein recht kleines Display verfügen, das über Multi-Touch-Eigenschaften verfügt. Zudem verbaut der Hersteller einige Sensoren zur effektiven Erfassung sportlicher Werte. Passende Apps stellt Microsoft mit HealthVault und Bing Health bereits zum aktuellen Zeitpunkt zur Verfügung.

Die neue Microsoft-Hardware soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen und zu einem ähnlichen Preis wie Samsungs Gear Fit zum Kauf für rund 199 Euro bereitstehen. Fraglich bleibt jedoch, wie Microsoft dieses Armband vermarkten wird. Möglich wären die Namen Lumia oder auch Surface von den Tablet-Computern.

Microsoft entwickelt ein Fitnessarmband, das mit Apples iPhone kompatibel ist
4.75 (95%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


4 Kommentare

  1. Samsung hat mit seiner Gear schon Probleme beim Absatz, MSFT dürfte es da nicht besser gehen. Statt hinterherzurudern sollte sich MSFT mal überlegen wie sie die Zukunft mitgestelten. Noch können sie sich „Hobbys“ wie das Surface leisten ( Verlust so hoch wie der damit erzielte Umsatz). Wenn sie jetzt ständig neue Dauerprobleme entwickeln wird es nicht besser..

  2. @ xl

    Bisher nimmt Samsung mit seinen Smartwatches über60 Prozent des Marktes ein.
    Aber absolut natürlich nicht berauschend.

  3. Und wieder einmal eine Totgeburt aus Redmond. Spätestens wenn es ein Hersteller schafft, eine ordentliche Smartwatch auf den Markt zu bringen (ganz egal ob Apple oder ein anderer Hersteller) ist dieses Konzept wieder absoluter Bullshit. Ich frage mich echt was Microsoft noch auf diesem Planeten macht. Dieses Unternehmen hat null Geschmack und lebt einzig und allein von Menschen mit Tunnelblick die alle 2-3 Jahre brav die neueste Version des dämlichsten Betriebssystems der Welt sowie die neueste Version der am wenigstens-intuitivsten Office-Suite kaufen.

  4. @Thomas,

    Die Samsungdinger werden teilweise mit Smartphones verschenkt. Kein Ruhmesblatt.