Home » Apple » Apple: Der ehemalige Chef von Beats Streamingservice ist nun Chef von iTunes

Apple: Der ehemalige Chef von Beats Streamingservice ist nun Chef von iTunes

Nach einem Bericht des Wall Street Journal hat Apple den ehemaligen Chef von Beats Streamingservice Beats Music, Ian Rogers, an die Spitze der iTunes-Abteilung gesetzt. Damit sind nun drei hochrangige Manager von Beats bei Apple beschäftigt.

Jimmy Iovine, Dr. Dre und Ian Rogers arbeiten nun bei Apple

Neben Ian Rogers haben auch die Beats-Gründer Jimmy Iovine und Dr. Dre Jobs bei Apple erhalten. Es ist jedoch immer noch nicht klar, welche Positionen Dr. Dre und Iovine in Cupertino inzwischen ausfüllen.

Apple kauft Beats

Apple hat derweil mit einer offiziellen Willkommensseite Beats in der Apple-Familie willkommen geheißen.

Apple wehrt sich gegen den Vorwurf von Entlassungen

Apple hat sich gestern außerdem gegen den Vorwurf zur Wehr gesetzt, man habe 200 der etwa 700 Beats-Mitarbeiter entlassen. Laut Billboard wurde jedem der Beats-Mitarbeiter ein Job angeboten. Apple-Sprecher Tom Neumayr hat dies in einem Statement bestätigt:

We're excited to have the Beats team join Apple, and we have extended job offers to every Beats employee. Because of some overlap in our operations, some offers are for a limited period and we'll work hard during this time to find as many of these Beats employees as we can another permanent job within Apple.

Nicht jeder Beats-Angestellte hat also einen unbefristeten Job erhalten. Laut Neumayr ist Apple aber bemüht, mittelfristig für jeden eine unbefristete Stelle zu finden. Billboard berichtet aber weiterhin, dass eine große Anzahl der befristet übernommenen Beats-Mitarbeiter vor einer Kündigung „in den nächsten drei bis 12 Monaten“ gewarnt wurden.

Apple: Der ehemalige Chef von Beats Streamingservice ist nun Chef von iTunes
3.96 (79.13%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Wie tief wird Apple noch sinken :( :(

  2. Geri Weißenböck

    Sinken wird Apple damit nicht! Beats ist eine Super Firma!! Und die entlassenen Mitarbeiter… Ich meine, Heyy, welche Firma richtet sich nicht seine Mitarbeiter so, dass es ihr passt?