Home » iPhone & iPod » iPhone 6: Schaltplan zeigt neues Bauteil, vermutlich Barometer

iPhone 6: Schaltplan zeigt neues Bauteil, vermutlich Barometer

Einmal mehr hat der chinesische Reparaturdienstleister GeekBar auf Weibo einen Schaltplan veröffentlicht, der von einem iPhone-6-Chip stammen soll. Laut GeekBar soll es sich dabei um den neuen Co-Prozessor handeln, aber der Chip sieht eher nach einem Barometer aus.

GeekBar hat auf dem chinesischen Social Network Weibo einen neuen Schaltplan veröffentlicht, der mit dem iPhone 6 in Zusammenhang stehen soll. Der Reparaturdienstleister beschreibt, dass es sich hierbei um den kommenden Co-Prozessor aus dem iPhone 6 handeln soll. Er habe den Codenamen „Phosphorus“. Bereits im iPhone 5S kam ein Co-Prozessor, M7 genannt, zum Einsatz, dessen Aufgabe es ist, Bewegungsdaten aller möglichen Sensoren möglichst effizient auszuwerten, d.h. ohne den Akku zu sehr zu strapazieren. Der neue Chip soll hingegen auch mit der auf der WWDC erwähnten HealthKit API zusammenarbeiten.

Ein Leser auf MacRumors widerspricht der Beschreibung aber. Seiner Meinung nach sieht der Schaltplan eher nach einem Barometer-Chip aus. Er hat laut Skizze die Bezeichnung BMP282 und sieht dem BMP280 sehr ähnlich, heißt es. Die andere Teilenummer ließe sich damit erklären, dass Apple leicht geänderte Parameter bestellt haben könnte, etwa ein modifizierter Messbereich. Falls es sich wirklich um einen Chip von Bosch aus der BMP-Reihe handelt, kann dieser nur den Luftdruck messen, denn Chips, die auch Luftfeuchtigkeit und -temperatur messen können, sind in der BME-Reihe zu Hause.

iPhone 6: Schaltplan zeigt neues Bauteil, vermutlich Barometer
4.12 (82.4%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*