Home » iPhone & iPod » iPhone 6: Apple soll Reservierungspässe vor Apple Stores nutzen

iPhone 6: Apple soll Reservierungspässe vor Apple Stores nutzen

Am Dienstag wurde das iPhone 6 vorgestellt, ab morgen kann man es vorbestellen. Ab Freitag nächster Woche kann man sich alternativ auch vor den Apple Stores anstellen und das Beste hoffen. Einem Bericht zufolge will Apple die Art und Weise des Schlangestehens verändern und einen Reservierungspass einführen.

Aus der realen Schlange vor dem Apple Store soll eine virtuelle werden, wenn man einem Bericht von 9to5mac glauben mag. Während die ersten in New York bereits seit Ende August vor dem Apple Store kampieren und sogar ihren Platz zum Kauf anbieten, will Apple möglicherweise dafür sorgen, dass diese Marktlücke unnütz wird.

Früher musste man zu gegebener Zeit in der Schlange stehen und Mitarbeiter aus dem Apple Store haben Reservierungskärtchen ausgegeben. Mit diesen Karten konnte man dann mehr oder weniger in Ruhe das Objekt der Begierde erwerben. Dem Bericht zufolge soll dies aber digitalisiert werden. Die neue Reservierungskarte soll per E-Mail oder SMS aufs Handy kommen. Damit könnte man, sobald man eine solche Reservierung hat, auch die Schlange verlassen und später wiederkommen.

Ob Apple ein solches System auch in Deutschland einzuführen plant, ist derzeit unklar, aber denkbar wäre es.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy