Home » iPhone & iPod » iPhone 6 Plus: Vorsicht in der Hosentasche!

iPhone 6 Plus: Vorsicht in der Hosentasche!

Wer ein iPhone 6 Plus besitzt, sollte aufpassen, denn im Internet häufen sich Berichte darüber, dass man es relativ leicht verbiegen kann. Dabei ist nicht einmal besonders viel Kraft notwendig, den Berichten zufolge genügt es bereits, das Smartphone in einer engen Hosentasche zu tragen.

Wird der Schalbberlook zur „Systemvoraussetzung“ für die Verwendung des iPhone 6 Plus? In diversen Foren häufen sich Berichte darüber, dass das iPhone 6 Plus in der Hosentasche verbogen werden kann. Während dies auf den ersten Blick keine Funktionsbeeinträchtigung darstellt, ist es doch zumindest unschön anzusehen und vor allem ärgerlich.

Im konkreten Fall hat sich das iPhone gebogen, nachdem sein Besitzer tanzen war, anschließend in einem Restaurant etwas aß und danach mit dem Auto zu einer Hochzeit gefahren ist. Beim YouTube-Kanal Unbox Therapy wurde indes ein „wissenschaftlicher“ Test durchgeführt, wo das Problem liegt:

Wie der Test zeigt, ist nicht allzu viel Kraft notwendig, um das iPhone zu verbiegen. Die Schwachstelle scheint bei den Aussparungen für die Knöpfe zu liegen, also bei der Lautstärkeregelung und dem Sleep-Button, der jetzt an der Seite angebracht ist.

iPhone 6 Plus: Vorsicht in der Hosentasche!
3.93 (78.57%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


13 Kommentare

  1. das Video ist Fake, hat sich schon aufgeklärt. Außerdem ist das iPhone am Anfang schon leicht verbogen. An dieser Stelle setzt der Typ auch die „Biegung“ an. Und am Ende des Videos kann man sehen das es plötzlich wieder ganz gerade ist.

    Die ganzen hater schon wieder die jetzt Gesprächsstoff haben Nerven. Bei Samsung sei das ja nicht der Fall. Plastik kann auch nicht biegen sondern brechen.

    Das man das unter enormer Kraft biegen kann lässt sich bei einer Stärke von 7mm schon irgendwie erklären.

  2. es muss so „wenig“ deuck ausgeübt werden das die finger im video rot und weis werden und er zittert wie sau! das is aber danb schon jede menge kraft meiner meinung nach …

  3. ja das bestreite ich nicht. Allerdings sieht man schon vorher, dass das iPhone an dieser Stelle schon leicht verbogen ist und an genau dieser Stelle setzt der Typ wieder an.

  4. Das Gerät ist fehlerhaft.

    Eine peinliche Vorstellung für einen Premium Hersteller, genau wie das Update 8.01.

    Man fragt sich, ob bei Apple die Produkte auch mal getestet werden.

  5. Wenn ein Samsung so instabil wäre, würde man diese hier in den Kommentaren zerreißen.

  6. am Ende ist es wieder ganz gerade ? Ich glaub wir haben nicht das selbe Video gesehen.
    Wo hat sich aufgeklärt das es Fake ist ?
    Ehrlich gesagt nervt eher das man Fehler nicht eingestehen kann!
    Das sich das Handy verbiegt ist nicht schön und sollte nach gebessert werden aber deshalb braucht man hier auch keinen aufstand machen!

    Und peinlich ? Ich denke eher das man einfach nicht darauf geachtet hat

    PS: Plastik kann man sehr wohl biegen -.-

  7. Ich hatte auch schon ein verbogenes iphone 5.
    Das konnte ich auch per Hand zurückbiegen.
    Dann habe ich es mit apple care tauschen lassen.
    Beim iphone 4 gab es sowas nicht, beim 6er glaube ich das sofort, da es noch dünner als das 5er ist.

  8. Da sieht man mal das nicht alles toll ist was Apple rausbringt.
    Jedenfalls sollte ein Smartphone alle Hosentaschen aushalten können ohne das man Angst haben muss das es sich verbiegt.
    Für mich ist das ein klarer Konstruktionsfehler.

  9. Ben Miller hat auf Giga einen guten Kommentar geschrieben. Lesenswert! Ein Skandal, der keiner ist!

  10. Thomas, vermutlich weiß hier jeder, was er von Samsung zu halten hat. Kommentare würden sich deshalb in Grnezen halten.

  11. kein wunder bei diesen iPod Verschnitt :)

  12. FEHLER: Bei deinem Kommentar scheint es sich um Spam zu handeln. Spam können wir hier überhaupt nicht leiden.

    was soll denn der Scheiß

  13. mann mann, seid ihr doch arme Seelen

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*