Home » Apple » iPhone-Prozessoren: Samsung soll 80% liefern

iPhone-Prozessoren: Samsung soll 80% liefern

Apple wird sich wieder etwas an Samsung annähern, wenn man einem Bericht glauben möchte. Ab 2016 sollen die Koreaner wieder mehr mobile Prozessoren für Apple herstellen, 80% der iOS-Chips sollen dann von Samsung kommen. TSMC muss sich dann mit dem Rest begnügen.

In Anbetracht der gerichtlichen Auseinandersetzungen zwischen Apple und Samsung könnte man meinen, dass TSMC einen großen Auftrag zum Herstellen von Apple-A-Chips für iOS-Geräte erhalten hat, käme nicht von ungefähr. Tatsächlich scheinen aber die Geschäfte im Hintergrund der eigentliche Grund zu sein.

Denn wie The Korea Times berichtet, und sich dabei auf Personen beruft, die mit dem Deal vertraut sein sollen, wird Samsung ab 2016 wieder den Löwenanteil bei der Chipproduktion für Apples Mobilgeräte übernehmen, genauer gesagt 80%. Die verbleibenden 20% soll weiterhin TSMC produzieren. Angeblich soll eine strategische Partnerschaft zwischen Samsung und GlobalFoundries den Deal ermöglicht haben, da auf diese Weise mehr Kapazitäten frei wurden.

Während der Bekanntgabe der Quartalszahlen hat Samsung bereits durchsickern lassen, dass erste Test-Exemplare von Chips auf 14-nm-Technologie an einen nicht näher genannten Kunden geliefert wurden. Diese Chips sollen in Südkorea 2015 und 2016 in Massenproduktion hergestellt werden.

iPhone-Prozessoren: Samsung soll 80% liefern
4.26 (85.26%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.