Home » Apple » iWork für iCloud jetzt für alle ohne iOS-Gerät verfügbar

iWork für iCloud jetzt für alle ohne iOS-Gerät verfügbar

Eine Apple-ID ist ab sofort alles, was man benötigt, um iWork for iCloud zu benutzen. Apple hat nach einer relativ kurzen Beta-Phase die Browser-Versionen von Pages, Numbers und Keynote nun für alle freigeschaltet – ob man nun ein iOS-Gerät besitzt oder nicht.

Bislang stand iWork für iCloud nur denjenigen zur Verfügung, die ein iPhone, iPod touch oder iPad besaßen. Das hat Apple kürzlich geändert und mit einigem Medientrubel das Office-Paket für alle Besitzer einer Apple-ID freigeschaltet, zunächst aber nur in der Beta-Ausgabe von iCloud. Zwei Wochen später folgte dann der nächste logische Schritt: Die Änderungen aus der Beta-Version wurden jetzt für alle Anwender angewandt.

Jeder Inhaber einer Apple-ID kann sich ab sofort auf iCloud.com mit seinen Login-Daten anmelden und iWork im Browser verwenden, um Textbearbeitung und Tabellenkalkulationen durchzuführen oder Präsentationen zu erarbeiten. Obendrauf gibt es von Apple 1 GB Gratis-Speicherplatz, der beispielsweise mit den erstellten Dokumenten gefüllt werden kann.

Bislang konnte man iWork für iCloud nur dann nutzen, wenn sich die Apple-ID an einem iOS-Gerät angemeldet hat. Um alle Funktionen nutzen zu können, ist dies auch weiterhin nötig. Die Apps benötigen eine aktuelle Version von Safari, Firefox, Chrome oder Internet Explorer, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

iWork für iCloud jetzt für alle ohne iOS-Gerät verfügbar
4.13 (82.67%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.