Home » iPhone & iPod » Nächstes iPhone mit Force Touch, aber anderer Technologie?

Nächstes iPhone mit Force Touch, aber anderer Technologie?

Bei Apple macht sich Force Touch breit: Zuerst wurde die neue Technologie, die die Stärke des Drucks auswertet, in der Apple Watch vorgestellt, kürzlich kam das neue Retina-MacBook dazu. Angeblich soll Apple planen, Force Touch auch im iPhone anzubieten, allerdings mit einer anderen Technologie als im Trackpad und in der Apple Watch.

Das jedenfalls behauptet Ming-Chi Kuo von KGI Securities. In einer Mitteilung an Investoren wird erwähnt, dass Apple auch dem Smartphone die Force Touch-Technologie zu Gute kommen lassen will, um weitere Gesten zu ermöglichen, ähnlich wie auf dem Trackpad des Retina-MacBook und auf der Apple Watch. Mit Force Touch wird nicht nur eine Berührung ausgewertet, sondern auch die Stärke, mit der gedrückt wird.

Allerdings soll Apple dafür auf eine andere Technologie zurückgreifen als bei den anderen Geräten. Anstatt dass direkt am Finger ausgewertet wird, wie stark gedrückt wurde, soll die neue Hardware den Bereich überprüfen, an dem eine Berührung stattfindet, und davon ableiten, wie stark der ausgeübte Druck ist. Das soll den Vorteil haben, dass das für die Umsetzung benötigte Material nicht viel dicker ist als es bisher der Fall ist.

Laut Kuo könnte das Force Touch-Feature eine so wesentliche Neuerung sein, dass Apple sogar mit der Tick-Tock-Benennung bricht und das diesjährige iPhone nicht „iPhone 6s“, sondern gleich „iPhone 7“ nennen könnte. Das wäre seit dem iPhone 3G das erste Mal, dass Apple keine „S“-Version nachreicht, nachdem ein iPhone signifikante Änderungen erfahren hat.

Nächstes iPhone mit Force Touch, aber anderer Technologie?
3.89 (77.89%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Bin gespannt

  2. Bin gespannt

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*