Home » Apple » Apple Maps: Street-View-Autos wurden in England gesichtet

Apple Maps: Street-View-Autos wurden in England gesichtet

Apple hat kürzlich in einem Support-Dokument bestätigt, dass man eine Reihe von Autos durch die Straßen schicken wird, um weitere Daten für Apple Maps zu sammeln. Als relativ wahrscheinlich gilt, dass Apple in Zukunft einen Dienst ähnlich wie Street View anbieten will. Derartige Fahrzeuge wurden nun in England gesichtet.

mapscar-england

Dass Apple mit Autos Straßen abfährt, hat das Unternehmen inzwischen bestätigt. Mit dabei war außerdem ein grober Plan, wann und wo ein solches Fahrzeug unterwegs sein soll, um weitere Informationen zu sammeln und Fotos zu schießen. In Solihull in England wurde nun ein solches Fahrzeug gesichtet. Es handelt sich um einen dunkelgrauen Mercedes-Benz Vito, der jede Menge Technik an Bord hat und mit „Apple Maps“ beschriftet ist. In den USA nutzt Apple für diesen Zweck Dodge Caravans.

Des Weiteren hat Apple seine Webseite mit Informationen über die Flotte aktualisiert. Dort wird nun auch ein in den Juli hineinreichender Plan präsentiert, wo man die Autos antreffen wird. Es handelt sich weiterhin um England, Irland und die USA.

Bislang hat Apple noch nicht offiziell angekündigt, was man mit den neu erhobenen Daten zu tun gedenkt. Im Support-Dokument heißt es ganz nüchtern, dass die Daten in kommenden Updates für Apple Maps Verwendung finden werden. Apple bietet weiterhin an, sich bei Bedenken um den Datenschutz vertrauensvoll an das Unternehmen zu wenden.

Apple Maps: Street-View-Autos wurden in England gesichtet
3.76 (75.29%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Jochen Mühlberg

    Apple Maps tut wirklich seinen Dienst. Auszusetzen lässt sich an dieser echt krassen Sache absolut nichts.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*