Home » iOS » iOS 9-Update: Apps löschen, um Platz fürs Update zu sparen

iOS 9-Update: Apps löschen, um Platz fürs Update zu sparen

Apple hat für iOS 9 versprochen, dass die Updates kleiner werden, um auch auf Geräten mit 16 oder gar 8 GB installiert werden zu können. Unter anderem macht sich Apple hierfür einen Trick zu nutze, um das auch unter komplizierten Bedingungen bewerkstelligen zu können: Apps löschen.

Gestern hat Apple die zweite Beta-Version von iOS 9 für Entwickler veröffentlicht. Wer bereits die erste Vorabversion genutzt hat, bekommt das Update auf Wunsch Over the Air, also direkt auf seinem Gerät. Ist der Speicher soweit erschöpft, dass das Update bis iOS 8 nicht ohne die Hilfe von iTunes möglich gewesen wäre, greift iOS 9 zu einem neuen Trick.

iOS 9 ist in der Lage, nach vorheriger Nachfrage, Apps zu löschen, um für genügend Platz auf dem iPhone, iPod touch oder iPad zu sorgen, damit das Update installiert werden kann. iOS bemerkt, dass dies nur vorübergehend ist. Nachdem die Apps gelöscht wurden und das Update vollendet ist, werden sie wieder aus dem App Store heruntergeladen.

Laut Apple wird das Update auf iOS 9 nur noch 1,3 GB freien Speicherplatz für sich beanspruchen, verglichen mit den 4,6 GB von iOS 8 hilft das vielen Anwendern mit wenig Speicher. Vor allem Besitzer von iPhones mit 8 GB werden das zu schätzen wissen, denn allein durch das System selbst war bereits so viel belegt, dass viele das Update auf iOS 8 gar nicht ohne iTunes installieren konnten. Mit der verringerten Gesamtgröße und der Möglichkeit, Apps vorübergehend zu löschen, sollte dieses Problem zumindest in Zukunft wirksam eingedämmt sein.

iOS 9-Update: Apps löschen, um Platz fürs Update zu sparen
4.17 (83.33%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*