Home » iPhone & iPod » iOS 8.3 kann nicht mehr neu installiert werden

iOS 8.3 kann nicht mehr neu installiert werden

Seit einer Woche ist iOS 8.4 in seiner fertigen Version für iPhone, iPad und iPod touch verfügbar. Nun hat Apple für iOS 8.3 den Stecker gezogen: Wer sein iPhone wiederherstellen muss, kommt nicht umhin, iOS 8.4 zu installieren, denn iOS 8.3 wird nicht mehr signiert.

Gerade einmal eine Woche nachdem Apple iOS 8.4 mit Beats 1 und Apple Music veröffentlicht hat, stellt das Unternehmen die Signatur der Vorgängerversion ein. Das bedeutet, dass man iOS 8.3 nicht mehr installieren kann. Apple signiert nach der Veröffentlichung eines iOS-Updates ältere Versionen über einen bestimmten Zeitraum noch weiter, unter anderem, falls die neue Version unerwartete Fehler aufweist.

Als Apple iOS 8.3 veröffentlichte, dauerte es noch gut einen Monat, bevor iOS 8.2 nicht mehr signiert wurde. Dass es bei iOS 8.4 so schnell ging, könnte auf einige Dinge hinweisen. Einerseits könnte Apple davon überzeugt sein, dass iOS 8.4 keine unzumutbaren Fehler beinhaltet. Andererseits könnte es sich auch um eine Marketing-Maßnahme handeln, um möglichst vielen Anwendern Zugang zu Apple Music und Beats 1 zu geben. Möglich wäre zudem, dass Apple sicherstellen möchte, dass Anwender möglichst iOS 8.4 einsetzen, da viele Sicherheitslücken behoben wurden, inkl. dem iMessage-Bug, der das System bei Empfang bestimmter Unicode-Nachrichten abstürzen ließ.

Apple Music ist für alle im kostenlosen Testzeitraum verfügbar. Nach den ersten drei Monaten wird der Streaming-Dienst 9,99 Euro pro Monat kosten für ein Einzel-Abonnement. Ein Familienabo, das bis zu 6 Personen abdeckt, wird 14,99 Euro kosten.

iOS 8.3 kann nicht mehr neu installiert werden
4 (80%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.