Home » iOS » Apple veröffentlicht iOS 9.0.2 für iPhone, iPad und iPod touch

Apple veröffentlicht iOS 9.0.2 für iPhone, iPad und iPod touch

Noch bevor das Update auf OS X 10.11 El Capitan zur Verfügung steht, hat Apple ein schnelles Update auf iOS 9.0.2 veröffentlicht. Es kommt mit Fehlerbehebungen und einer verbesserten Performance daher. Es ist via Over-the-Air-Update und per iTunes verfügbar.

Wer ein mit iOS 9 ausgestattetes iPhone, iPad oder iPod touch hat, kann die Softwareaktualisierung starten, denn Apple hat ein Update auf iOS 9.0.1 veröffentlicht. Es handelt sich dabei, wie schon bei iOS 9.0.1, um ein eher kleines Update, bei dem keine allzu großen Änderungen zu erwarten sind.

Laut Apple werden ein paar Fehler behoben und es wird an der Performance geschraubt. So gab es Probleme mit einer Einstellung, die die Verwendung von mobilen Daten pro App festlegt. Bei manchen Anwendern schlug die Aktivierung von iMessage fehl. Wenn man ein iCloud-Backup manuell anstieß, konnte selbiges unterbrochen werden. Der Bildschirm konnte ohne Zutun des Anwenders gedreht werden, wenn eine Benachrichtigung eingeht. Zuletzt wird die Stabilität der Podcasts-App im Changelog erwähnt.

Das Update ist etwa 70 MB groß und steht ab sofort zum Download bereit – entweder direkt auf dem Gerät (Einstellungen, Allgemein, Softwareaktualisierung) oder per iTunes.

Apple veröffentlicht iOS 9.0.2 für iPhone, iPad und iPod touch
3.71 (74.12%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*