Home » Apple » iOS 10: iPad kann auch als HomeKit-Hub fungieren

iOS 10: iPad kann auch als HomeKit-Hub fungieren

HomeKit, Apples Implementierung von Smart Home, hat bislang einen Apple TV als zentrale Anlaufstelle vorausgesetzt. Mit iOS 10 (und tvOS 10) wird sich das ändern. Ein iPad, das sich zu Hause befindet und mit dem Netzwerk verbunden ist, kann dieselben Aufgaben übernehmen. Es kann auch die Aufgaben des Apple TV ergänzen.

Hey Siri, Licht aus

In iOS 10 gibt es eine neue Home-App. Sie dient als zentralisierte Nutzer-Schnittstelle zwischen allen registrierten Smart-Home-Geräten und dem iPhone oder iPad. Damit alles funktioniert, muss(te) es im Haus ein Apple TV geben, damit die Befehle an die Geräte weitergeleitet werden können.

Wie die Home-App in iOS 10 nun offenbart, „reicht“ mit iOS 10 künftig auch ein iPad im Haus. Es muss nur eben Zuhause sein und eine Verbindung mit dem Heimnetz unterhalten. In dem Fall kann auch das iPad als Hub fungieren und die Befehle, die man ausspricht, empfangen und weiterleiten.

Technisch funktioniert das genauso wie bislang auch mit dem Apple TV als Hub. Über die Home-App, über die herstellerspezifische App oder via Siri kann man verschiedene Befehle erteilen (etwa das Licht im Badezimmer auszuschalten). Der Befehl wird via iCloud an den Hub gesendet und von dort an wird er ausgeführt. In iOS 10 kann das auch ein iPad machen. Ein Apple TV im Haushalt schadet aber auch nicht, da sich die beiden Geräte ergänzen können.

iOS 10: iPad kann auch als HomeKit-Hub fungieren
4.35 (87.06%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.