Home » iPhone & iPod » iPhone 7: Weitere Quelle spricht von 256-GB-Option

iPhone 7: Weitere Quelle spricht von 256-GB-Option

Es gibt nun eine weitere Quelle, die behauptet, dass das iPhone 7 mit bis zu 256 GB Speicherplatz ausgestattet werden kann – wenn man bereit ist, den entsprechenden Aufpreis zu zahlen. Die erste Quelle war im Juni ein taiwanischer Marktforscher.

Mehr Speicher

TrendForce hatte schon im Juni berichtet, dass Apple das iPhone 7 mit bis zu 256 GB Speicherplatz ausstatten will. Nun folgt Digitimes mit einer unabhängigen Quelle, die das gleiche behauptet. Die Quelle kommt einmal mehr aus der Industrie. Genauer gesagt sollen Hersteller von Flash-Speicher-Chips die Preise erhöht haben, weil derzeit eine starke Nachfrage herrscht. „Vor allem das iPhone 7 mit den 256 GB“ soll daran schuld sein, so die Quellen.

Wenn man sich die Gerüchte so anschaut, die bislang unterwegs sind, dann könnte das iPhone 7 einiges bei Apple durcheinander wirbeln. So hat auch schon das Wall Street Journal im Juli berichtet, dass der kleinste Speicherausbau des iPhone 7 32 GB groß sein wird. Es wäre das erste Mal seit dem iPhone 3GS (2009), dass Apple die Kapazität des kleinsten Modells erhöht.

Es wird schon spekuliert, ob das iPhone 7 dann in den Größen 32 GB, 128 GB und 256 GB verfügbar wird. Es könnte theoretisch aber auch sein, dass die 256 GB auf das Plus-Modell limitiert werden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy