Home » iPhone & iPod » iPhone 8 soll mit Gesichts- und Gestenerkennung kommen

iPhone 8 soll mit Gesichts- und Gestenerkennung kommen

Im September wird ein neues iPhone erwartet. Es soll das 10-jährige Bestehen zelebrieren und deshalb gehen viele davon aus, dass es Apple in diesem Jahr richtig krachen lässt. Beispielsweise mit der Fähigkeit, Gesichter und Gesten zu erkennen.

Technologien für Augmented Reality?

Timothy Arcuri von Cowen and Company hat ein paar mögliche neue Features für das iPhone 8 aufgezählt, die seiner Meinung nach enthalten sein werden. Demnach soll das Gerät mit einer Erkennung für Gesten und Gesichter ausgestattet werden. Das soll über einen Laser und einen Infrarot-Sensor in der Nähe der Front-Kamera erledigt werden.

Er ist damit nicht ganz der erste, der das Thema anschneidet. Tatsächlich hat bereits Ming-Chi Kuo über Apples angeblich geplantes Vorhaben, mehr mit biometrischen Features zu arbeiten, geäußert. Mittelfristig könnte es sogar sein, dass die Gesichtserkennung zum neuen Touch ID wird, auch wenn das zum jetzigen Zeitpunkt schwer vorstellbar zu sein scheint, hat Apple Touch ID gerade erst für den Mac eingeführt.

Diese Technologien könnten auch für Augmented Reality von Nutzen sein. Tim Cook hat schon oft von der Technik geschwärmt und anklingen lassen, wie viel Potenzial darin stecken würde.

Darüber hinaus hat Arcuri das Gerücht noch einmal aufgewärmt, dass es in diesem Jahr drei neue iPhone-Modelle geben könnte. Neben den bekannten 4,7 und 5,5-Zoll-Geräten könnte auch eines mit 5,8 Zoll und gebogenen OLED-Bildschirm auf dem Programm stehen. Letzteres soll den Touch-ID-Sensor unter der Scheibe verstecken, um auf einen Home-Button, wie wir ihn kennen, verzichten zu können.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Ich denke, hier wurden ein paar Begriffe des Mainstreams in den Topf geworfen und eine Geschichte daraus gebraut. Welchen Vorteil soll ein Gesichtsscanner haben??? Iris (Augen) kann ich ja noch verstehen. Und was hat das eigene Gesicht mit AR zu tun???

    Fragen, die hier nicht beantwortet werden.

    Hört endlich auf, die Leser wuschig zu machen! Ist doch fast schon lächerlich.

  2. Nun, denkbar wäre eine Nutzung zur Personenerkennung, z.B. wenn du eine Person siehst, aber nicht genau weißt, wer das ist. Ähnlich wie diese Funktion bei Prime Video, wo du dir anzeigen lassen kannst, welche Darsteller derzeit zu sehen sind.