Home » iPhone & iPod » iPhone X friert in der Kälte (buchstäblich) – Apple verspricht Software-Update

iPhone X friert in der Kälte (buchstäblich) – Apple verspricht Software-Update

Kälte ist nicht jedermanns Sache. In die Gruppe “jedermann” fällt nun offenbar auch das iPhone X. Schon bei Temperaturen unter 10 Grad beginnt das neue Smartphone zu frieren und wird langsam. Apple hat dafür ein Update versprochen.

Plötzliche Temperaturänderungen

Im Reddit-Forum beklagen Nutzer, dass ihr iPhone X “hängt”, wenn es kalt ist. Apple selbst sagt, dass die Betriebstemperatur zwischen 0 und 35 Grad Celsius liegen darf, aber Nutzer stellten schon bei um die 10 Grad Außentemperatur fest, dass das iPhone X hängt und nur sehr langsam auf Touch-Eingaben reagiert.

Apple hat gegenüber The Loop mitteilen lassen, dass es sich dabei anscheinend um ein Software-Problem handelt, denn mit einem kommenden Update soll das behoben werden. Das Problem trete auch nur dann auf, wenn sich die Temperatur plötzlich ändert, also wenn man z.B. vom warmen Haus in die Kälte geht. Nach einiger Zeit reagiert die Eingabe dann auch wieder korrekt.

Wann das kommende Update kommen soll, ist nicht bekannt, allerdings kann man wohl davon ausgehen, dass iOS 11.2 gemeint ist, das momentan in Form eines Beta-Tests ausprobiert wird.

iPhone X friert in der Kälte (buchstäblich) – Apple verspricht Software-Update
3.92 (78.33%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*