Home » App Store & Applikationen » Verbraucher gaben fast $200 Mio für Apps am 25. Dezember aus

Verbraucher gaben fast $200 Mio für Apps am 25. Dezember aus

Eine umfassende Analyse von Sensortower ergab, dass am ersten Weihnachtstag des vergangenen Jahres 2017 beinahe 200 Millionen US-Dollar für Apps ausgegeben wurden.

Während am 24. Dezember fleißig ausgepackt und eingerichtet wird, laden die Nutzer dann am nächsten Tag oftmals einige Apps und Spiele herunter. Genau 196 Millionen US-Dollar, so schätzt Sensortower, gaben die Nutzer am 25. Dezember für Apps und Spiele aus. Berücksichtigt wurden der Apple App Store sowie Google Play Store auf den Android Geräten. Diese beiden Plattformen nehmen beinahe den ganzen Markt der App ein.

 

Sogar der Play Store in China wurde mit einbezogen. Die Zahl ist insofern erstaunlich hoch, als letztes Jahr nur 174 Millionen US-Dollar ausgegeben wurden. Der hohe Anstieg ist jedoch vor allem den “Nicht-Spiele-Apps” zu verdanken. Diese Kategorie stieg von 24 Millionen im letzten Jahr auf 38 Millionen US-Dollar dieses Jahr an. Der überwiegende Teil des Gesamtumsatzes entfiel allerdings auf die Spiele. Für satte 158 Millionen und damit gut 80% waren Games und damit verbundene Umsätze verantwortlich.

Streaming Dienste ganz stark

Spannend ist auch, dass die Kategorie der Entertainment-Apps gut 10 Millionen schwer war. Noch im letzten Jahr betrug der Umsatz in diesem Bereich nur 5 Millionen, womit er sich in 2017 verdoppelt hat. Einen großen Anteil daran haben selbstredend die Streaming Dienste. Netflix und HBO zählten zu den TOP-Verdienern an Weihnachten, so Sensortower. Das sind gute Nachrichten für die Streaming-Branche. Immer mehr Kunden sind also durchaus bereit, auf mobilen Endgeräten Geld für Video Inhalte auszugeben.

Verbraucher gaben fast $200 Mio für Apps am 25. Dezember aus
3 (60%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*