Home » Apple » Designer: Apple bei Smartphones erledigt

Designer: Apple bei Smartphones erledigt

Nach Einschätzung des Designers Philippe Starck, der im Jahr 2018 einige Entwürfe für Xiaomi-Smartphones erstellte, sei Apple bei Handys erledigt, erzählte er gegenüber der “Süddeutsche Zeitung” am 28. Februar 2019 im Rahmen eines Interviews.

Seit dem Tod von Steve Jobs vor 8 Jahren kommen weniger Innovationen von dem kalifornischen Konzern auf den Markt. Ist Apple abgehängt?

Xiaomi und Samsung zeigen Klapphandy

Vor Start der Mobildfunkmesse Mobile World Congress 2019 (MWC) hatten Xiaomi, Huawei und Royole ein Klapphandy vorgestellt, womit Apple überrascht wurde. Seit mindestens 40 bis 50 Jahren träumte die Menschheit laut Philippe Starck von biegsamen Displays und dieser Traum wurde nun mit dem Samsung Galaxy Fold zur Wirklichkeit.

Wie der Designer erklärte, passe das flexible Smartphone zur Idee der Entmaterialisierung, weil es zwei Geräte in sich vereint. Bei der Entmaterialisierung werden mehr Funktionen und Know How auf weniger Platz vereint.

Apple bei Innovationen abgehängt?

Im Jahr 2011 starb Apple-Gründer Steve Jobs und seitdem kommen nur noch selten innovative Produkte von dem Technologiekonzern aus Cupertino auf den Markt. Die Smartwatch Apple Watch rollte zuletzt den jungen Markt auf und ist mittlerweile führend, während Hauptkonkurrent Samsung hier nur den zweiten Platz belegt.

Kürzlich soll Konzernchef Tim Cook auf dem Investorentreffen von Produkten gesprochen haben, die die Kunden umhauen sollen. Bei den neuen „phantastischen“ Produkten soll es sich unter anderem um eine AR-Brille und ein autonomes Elektrofahrzeug handeln.

Designer: Apple bei Smartphones erledigt
3.84 (76.8%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.