Home » Apple » Apple testet Face ID und Touch ID als iCloud-Login

Apple testet Face ID und Touch ID als iCloud-Login

Zur Zeit erprobt Apple einen neuen Anmeldeprozess für iCloud im Netz mit Face ID und Touch ID, der in Apple iOS 13, iPadOS 13 und macOS Catalina verfügbar sein soll.

iCloud

Anmeldung per Face ID oder Touch ID

Wenn mit dem eigenen Apple-Gerät per Safari auf der Betaversionen laufen, die Seite beta.icloud.com besucht wird, kann jetzt eine Anmeldung per Face ID oder Touch ID auf das Nutzerkonto erfolgen. Es erscheint ein Popup-Fenster, wo gefragt wird, ob eine Anmeldung mit der Apple ID und Biometrie gewünscht ist.

Alle Geräte, die Gesichtserkennung unterstützen ermöglichen ein Login mit eben dieser Technik und bei anderen Geräten, die eine Touch Bar an Bord haben, wie das Apple MacBook Pro, läßt sich Touch ID einsetzen.

Was wird benötigt?

Zum neuen Login in iCloud.com ist ein Gerät erforderlich auf dem Apple iOS 13, iPadOS 13 oder MacOS Catalina installiert sind. Eine Zwei-Faktor-Bestätigung ist nicht erforderlich. Es handelt sich bei der neuen Funktion um Apples frühe Bemühungen seine Login-Funktion“Anmelden mit Apple” zu testen.

Der iPhone-Hersteller kündigte schon an die Anmeldung mit Apple-Tools im Sommer den Entwicklern bereitzustellen. Im September soll das neue Feature veröffentlicht werden. Gegenüber einer manuellen Eingabe der Logindaten ist eine Anmeldung per Face ID und Touch ID auf iCloud.com nicht nur einfacher, sondern auch sicherer.

Apple testet Face ID und Touch ID als iCloud-Login
5 (100%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Christina alexander

    Ich stimme Ihnen voll und ganz zu. Apple war schon immer die wettbewerbsfähigste Smartphone-Marke in der Technologiebranche. Als iPhone-Nutzer bin ich immer auf der Suche nach neuen Erfindungen von Apple. Dieses Face-ID-Cloud-Login ist die sicherste Möglichkeit, Ihre Daten geheim zu halten, sodass Sie nur darauf zugreifen können.