Home » Apple » Bloomberg mit Neuigkeiten zum Apple iPhone 11 und HomePod 2020

Bloomberg mit Neuigkeiten zum Apple iPhone 11 und HomePod 2020

Der Wirtschaftsdienst Bloomberg hat in seinem aktuellen Bericht das Apple iPhone 11 mit neuen Details, den HomePod 2020, AirPods und iPad Pro Updates im Fokus.

Was schreibt Bloomberg?

Das Apple iPhone 11 wird bei den Pro-Modellen eine Triple-Kamera verbaut haben, die Weitwinkel, Tele und Ultraweitwinkel miteinander kombiniert. Laut dem Bericht werden alle neuen iPhone Pro ein OLED-Display besitzen und bestätigt damit bisherige Spekulationen.

Die Software sei dazu in der Lage drei Bilder aller Kameras simultan zu kombinieren und daraus hochauflösende Bilder zu erstellen. Die iPhone Low-Light Kamera Performance wird mit dieser Funktion weiterentwickelt. Eine “Smart Frame” genannte Funktion soll es Anwendern ermöglichen Einzelbilder aufgenommener Fotos nach der Aufnahme zu bearbeiten.

Die Videoqualität werde beim Apple iPhone 11 Pro signifikant besser sein. Die Photos App unter Apple iOS 13 verfügt über zahlreiche Videobearbeitungsfunktionen. Bloomberg zufolge kann das Pro-Modell diese Einstellungen live und in Echtzeit während das Video läuft, anzuwenden.

Matte Oberflächen, AirPods und iPhone

Einige Farben werden matte Oberflächen auf der Gehäuserückseite verwenden und würden entwickelt, um haltbarer zu sein und vor einer Zersplitterung zu bewahren. Die Wasserdichtigkeit soll eine Verbesserung erfahren und die bilatere drahtlose Ladefunktion für Apple AirPods bestätigte Bloomberg.

Die Gesichts-ID habe mit Multi-Winkel eine neue Sensorhardware erhalten, die ein breiteres Sichtfeld aufnimmt und dem Anwender eine leichtere Entsperrung ermöglicht, selbst wenn das iPhone flach auf dem Tisch liegen sollte. Der Nachfolger des Apple iPhone XR soll eine neue grüne Farbe zur Auswahl haben und wird über eine Dual-Kamera verfügen.

Als Prozessor wird in den neuen Modellen ein leistungsstarker A13 Octacore-Prozessor arbeiten, der von einem “Matrix”-Koprozessor unterstützt wird, um bestimmte Aufgaben optimiert erledigen zu können. Die Apple iPad Pro Linie wird Bump-Updates erhalten und die gleichen Kameras an Bord haben wie die neuen iPhone-Modelle. Ein Apple iPad mit 10,2 Zoll Display sei als Ersatz für das 9,7 Zoll Tablet in Planung.

Apple Watch, HomePod und MacBook Pro

Die Apple Watch werde zwar eine Aktualisierung erhalten, jedoch werde der Fokus hier auf dem neuen Titan-, und Keramikgehäuse liegen. Die AirPods sollen wasserdicht sein und eine Geräuschunterdrückung werde entwickelt.

Im Jahe 2020 soll außerdem ein günstigerer Apple HomePod erscheinen, der über zwei Hochtöner verfügen könnte. Beim aktuellen HomePod sind es sieben Hochtöner und der Preis wurde vor vier Monaten von 349 auf 299 US-Dollar gesenkt. Der Bericht erwähnt auch die 16 Zoll MacBook Pro Notebooks ohne einen Verkaufstermin zu nennen.

Spätestens am 10. September werden wir erfahren was für neue Produkte uns Apple präsentieren und zum Verkauf anbieten wird.

Bloomberg mit Neuigkeiten zum Apple iPhone 11 und HomePod 2020
3.92 (78.33%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.