Home » iPhone & iPod » Apple will sich Slofie als Marke sichern

Apple will sich Slofie als Marke sichern

Auf der Keynote zeigte Apple bei seinem Apple iPhone 11 die Slowmotion Video Selfies, die als “Slofie” bezeichnet wurden.

Das Wort möchte sich der Konzern als Marke sichern, weil Apple offenbar mit einem viralen “Slofie”-Trend rechnet, wie The Verge berichtete.
Apple iPhone 11 Pro

Slofie als Marke

Nach dem Bericht von “The Verge”sei Apple bestrebt eine Marke anzumelden, die die Kamera App-Technologie und weniger das Wort Slofie an sich schützt. Geschützt werden sollen Slofies in Verbindung mit einer herunterladbaren Computersoftware für den Einsatz von Aufnahmen und Aufzeichnung von Videos. Die Marken-Anmeldung soll andere Unternehmen daran hindern, Slofie Kamera-Programme zu entwickeln.

Bei Slofies handelt es sich hauptsächlich um Zeitlupenvideos, die mit der Frontkamra des Apple iPhone 11 und iPhone 11 Pro mit 120 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden.

Begriff Slofie fehlt in iOS

Im Betriebssystem Apple iOS ist das Wort “Slofie” nicht zu finden, sondern nur eine Marketingsbezeichnung, den Apple für die Funktion einsetzt. Auf der Bühne der Keynote am 10. September 2019 präsentierte Apple die Slo-Mo-Videos in der Kamera-App, die mit der Hauptkamera und Frontkamera aufgezeichnet werden können.

Die Frage kann noch nicht beantwortet werden, ob das US-Patent-, und Markenamt die beantragte Marke “Slofie” tatsächlich genehmigen wird. Die Markenanmeldung kostete 400 US-Dollar. Das Apple iPhone 11 und iPhone 11 Pro sind ab dem 20. September 2019 im Handel verfügbar.

Apple will sich Slofie als Marke sichern
4.43 (88.57%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.