Home » Software » Web 2.0 auf dem Mac mit EventBox!

Web 2.0 auf dem Mac mit EventBox!

eventbox_iconMittlerweile bietet das Internet wirklich viele Möglichkeiten um an aktuelle Themen zu kommen. Darunter beispielsweise Micro-Blogging-Dienste wie Twitter, aber auch RSS-Feeds sind sehr begehrt, wenn es darum geht an aktuelle Informationen zu kommen. (Auch Apfelnews bietet seinen Besuchern einen RSS-Feed, sodass keine aktuellen Artikel verpasst werden können).

Bleibt es bei einem Dienst bzw. nur wenigen RSS-Feeds kann man den Überblick noch behalten. Ab einem gewissen Punkt, endet es meistens im Chaos. Um diesem zunehmenden Informationsfluss vorzubeugen. Gibt es eine magische Box – die EventBox! Die EventBox vereint Twitter, Facebook, Flickr, Google Reader, RSS-Feeds und Reddit in einem Programm auf eurem Mac.

Bereits beim ersten Start fällt die sehr einfach augebaute Übersicht auf, diese Tatsache soll jedoch keineswegs abwertend sein. So werden in der linken Spalte alle verwendeten Social-Network-Dienste angezeigt. Alle ungelesenen Nachrichten werden in einer grau hinterlegten Wolke ausgegeben. Zusätzlich dazu bietet sich ein lokaler Ordner für alle Dienste, in dem alle Aktivitäten und Neuigkeiten aufgelistet werden. Zuletzt sei noch erwähnt, dass im rechten schwarz-transparenten Fenster (siehe Screenshot unten) die aktuellen Ereignisse angezeigt werden.

eventbox_start

Twittern mit Eventbox

twitter_logoZunächst müssen die Benutzerdaten des Twitter-Accounts eingegeben werden. Diese werden anschließend auf Wunsch dauerhaft gespeichert. Ab jetzt werden alle Tweets der abonnierten Profile angezeigt, zusätzlich dazu gibt es vier Unterpunkte (Antworten, Nachrichten, Favoriten und der eigene Account). Zusammengefasst kann Twitter auf dem Mac nahezu optimal verwaltet werden.

Flickr

flickr_logoDie Funktionalität hält sich in Grenzen. Die nötigsten Funktionen sind mit FriendsPhotos und MyPhotos jedoch vorhanden. Bilder lassen sich über den internen Photo-Viewer direkt ansehen oder per Link im Browser öffnen. In der Detailansicht werden dann abgegebene Kommentare angezeigt, an dieser Stelle kann dann über eine Textbox auch ein eigener Kommentar zum jeweiligen Foto abgegeben werden.

Facebook

facebook-logoWirklich viele Möglichkeiten hat man bisher in EventBox nicht. Nachdem man sich direkt über EventBox bei Facebook eingeloggt hat, kann man „nur“ den eigenen Status verändern und eigene Fotos hochladen. Das Anschauen von Fotos von Freunden ist in diesem Zusammenhang auch möglich. Wer nur eben kurz den Status verändern möchte, oder ein neues Bild hochladen möchte, für den bietet EventBox eine einfache Verwaltungsmöglichkeit.

RSS-Feeds mit EventBox verwalten

rss-feedDas Abonnieren und verwalten von RSS-Feeds funktioniert hier sehr einfach. Per Tastendruck können neue Feeds kinderleicht hinzugefügt werden. Um die Übersicht noch etwas zu präzisieren, bietet sich die Möglichkeit alle Feeds in Gruppen aufzuteilen. Optional kann dann eingestellt werden, was passieren soll, wenn ein neuer Feed-Beitrag erschienen ist. Zudem lässt sich der angezeigte Textausschnitt nach belieben per Schieberegler länger oder kürzer einstellen.

Growl-Unterstützung und Shortcuts

Wirklich interessant ist dabei die Anbindung an Growl, zusätzlich dazu bietet die EventBox jedem Dienst seperat die Möglichkeit von dieser Growl-Anbindung Gebrauch zu machen. Wer beispielsweise vorwiegend Twitter benutzt, kann die Growl-Benachrichtungen nur Twitter zu ornen. Um den laufenden Betrieb zu vereinfachen, haben die Entwickler der EventBox eine Fülle an Tastenkürzel verpasst.

Fazit:

EventBox befindet sich aktuell noch in der Entwicklung. Die bisherigen Funktionen, die einfach gestrickte Gesamtübersicht und die Anbindung von Twitter, RSS-Feeds und Flickr machen EventBox zu einem mächtigen und soliden Tool für den Mac. Dank der Beta-Phase kostet EventBox nur 15 US-Dollar, das entspricht rund 10 Euro. Derzeit ist EventBox nur in englischer Sprache verfügbar, ob in der finalen Version auch eine lokalisierte Version für den deutsprachigen Raum erscheinen wird, muss sich erst noch zeigen.

eventbox_photoviewereventbox_interfaceeventbox_recentevents

Web 2.0 auf dem Mac mit EventBox!
4.3 (86%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Danke für den Artikel! Bin im Moment noch bei Netvibes, suche schon Ewigkeiten nach einer All-in-One-Lösung für meine Social-Network-Accounts. Werde die nächsten 2 Wochen mal testen.

  2. Das würde für mich erst richtig sinnvoll werden, wenn es von der EventBox dann auch einen iPhone-Äquivalent gibt. Ich möchte meine RSS-Feeds syncen können. Mache ich momentan mit NetNewsWire.