Home » iPhone & iPod » Die wahre Ursache für den Leistungszuwachs des iPhone 3GS!

Die wahre Ursache für den Leistungszuwachs des iPhone 3GS!

wwdc-2009-iphone3gs2Das iPhone 3GS, der Nachfolger des iPhone 3G, verspricht mehr Geschwindigkeit, mehr Möglichkeiten und zu guter letzt eine qualitativ hochwertigere iPhone-Kamera. Explizit der Buchstabe „S“ im Namen des iPhone 3GS steht dabei für „Speed“, Geschwindigkeit. Doch was sind die Ursachen für die merklich rasant schnellere iPhone-Generation? Nach zig Meldungen der letzten Wochen könnte man zunächst vermuten, dass der um einige Megaherz höher getakte ARM-Cortex-Prozessor mit 600 MHz für diesen Leistungszuwachs verantwortlich ist.

taptaptap.com beschäftigte sich deswegen eingehend mit dem Leistungsschub des iPhone 3GS und stellt dabei klar, dass nicht der Prozessor, sondern zum überwiegenden Teil der insgesamt verdoppelte Arbeitsspeicher für den Leistungszuwachs verantwortlich ist. Dieses Detail lässt man schnell vergessen, allerdings handelt es sich dabei um das wohl gewichtigste Leistungsinstrument. Zu diesem Schluss kam man durch verschiedene Messungen, die man mit der iPhone-App „Memory Status“ durchführte.

Die Ergebnisse waren zumindest in Hinblick auf die RAM-Auslastung sehr spannend. Nach einem frischen Start steht dem iPhone 3GS (knapp 150MB) beispielsweise 4-mal mehr freier Arbeitsspeicher zur Verfügung als dem iPhone 3G (knapp 33MB). Werden nun einige Applikationen geöffnet, verwendet und wieder geschlossen, so reduziert sich der verfügbare Arbeitsspeicher. Beim iPhone 3GS  (knapp 122MB) wirkt sich diese Tatsache nicht sonderlich bewegend aus, jedoch stehen dem iPhone 3G dagegen nur noch unter 13MB zur Verfügung. In anderen Worten ausgedrückt, steht dem iPhone 3GS nach intensivem Gebrauch 10x mehr freier Arbeitsspeicher zur Verfügung als dem iPhone 3G.

Die Unterschiede machen sich beispielsweise im Besonderen im Mobile Safari bemerkbar. Während die erste iPhone-Generation und das iPhone 3G desöfteren einen Tab reloaden muss, lässt sich diese Beobachtung beim iPhone 3GS nur sehr selten machen. Am Beispiel einer Öffnung einer Applikation lässt sich übrigens ebenfalls erkennen, dass das iPhone 3GS hier mit mehr Arbeitsspeicher deutlich schneller zwischen Applikationen wechseln kann und diese dazu tendenziell schneller öffnet.

Die wahre Ursache für den Leistungszuwachs des iPhone 3GS!
4.15 (83.08%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*