Home » Apple » Smartphone-Marktanteil: Android vergrößert Abstand auf Apples iPhone

Smartphone-Marktanteil: Android vergrößert Abstand auf Apples iPhone

Dass das Android-Betriebssystem im Bereich der Smartphones weiterhin klar auf dem Vormarsch ist, konnte man erwarten. Dass Google allerdings einen Marktanteil von 75 Prozent verzeichnet, ist ein wenig überraschend. Apple belegt mit seinen iPhones mit 14,9 Prozent im weltweiten Vergleich weit abgeschlagen Rang zwei.

Dies berichten die Marktforscher von IDC, die nun die Studie zum Marktanteil im Smartphone-Segment für das dritte Quartal 2012 veröffentlicht haben. Die gegebene Rangliste konnte man prognostizierten. Allerdings ist der Abstand zwischen der Verbreitung von Android und den iPhones nunmehr immens groß. Ramon Llamas, Manager von IDC, gab zu dieser Studie bekannt, dass Android in den letzten Jahren ein immenses Wachstum verzeichnen konnte. Vor allem die Schnelligkeit der Maximierung des Marktanteils ist dabei beeindruckend. Dies liegt laut Llamas auch an der Zusammenarbeit mit den vielen unterschiedlichen Smartphone-Herstellern sowie Mobilfunkunternehmen, die gezielt günstige Angebote für die Verbraucher realisieren können. Somit schnellten die Verkaufszahlen in die Höhe, was zum aktuellen Ranking beiträgt.

Auf ein verkauftes iPhone folgen 5 Android-Smartphones

Besonders drastisch wird das Wachstum von Android erkennbar, wenn man die aktuellen Werte mit dem Marktanteil aus dem Vorjahr vergleicht. Demnach stiegen die Verkäufe von Android-Smartphones um satte 91,5 Prozent. Im Vergleich zur gesamten Branche konnte sich das Android OS nahezu doppelt so schnell verbreiten. Dabei liegen explizit Smartphones des südkoreanischen Unternehmens Samsung in der Gunst der Verbraucher, behaupten die Marktforscher. Der Marktanteil in Höhe von 75 Prozent entspricht etwa 136 Millionen verkauften Android-Smartphones.

Apples iOS rangiert auf Platz zwei

Wie aus der Studie zu entnehmen ist, wurden im Laufe des dritten Quartals 2012 insgesamt 26,9 Millionen iPhones weltweit verkauft, was einem Anteil von 14,9 Prozent entspricht. Im Vergleich zum selben Zeitraum in 2011 konnte Apple seinen Marktanteil somit steigern. Damals lag dieser noch bei 13,8 Prozent. Zählt man Android und Apple zusammen, so kommt man auf einen Wert von 89,9 Prozent. Dieser spricht eine eindeutige Sprache, dass beide Betriebssysteme den Markt dominieren.

Konkurrenz muss Abwärtstrend feststellen

Auf dem dritten Rang folgen die BlackBerry-Smartphones des kanadischen Unternehmens Research in Motion mit 4,3 Prozent Marktanteil. Auch Nokias Symbian fiel weiter auf nur noch 2,3 Prozent. Einzig das OS von Microsoft konnte ein wenig zulegen. Allerdings wird dem Softwarekonzern der aktuelle Marktanteil von 2 Prozent nicht zufriedenstellen.

Smartphone-Marktanteil: Android vergrößert Abstand auf Apples iPhone
4.2 (84%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


16 Kommentare

  1. verstehe ich nicht Android 75% ????

  2. Wie war das nochmal mit Mac OS und Windows? Das billigere System das auf verschiedener Hardware unterschiedlicher Hersteller und Unternehmen bekam mehr Marktanteil als das welches auf die Hardware Apples angepasst war.
    Déjà-vu…

  3. Und? Muss ich jetzt alles Apple-Zeug in die Tonne hauen, weil andere System häufiger vertreten sind? Ist Kagge tatsächlich leckerer als Kuchen, nur weil 1 Milliarde Fliegen drauf schwören?

    Mir ist schon klar, dass solche Zahlen für viele Bereiche und besonders Entwickler wichtig sind. Aber holen die sich die Infos hier? Oder gibt es gerade nix anderes im Web zu kopieren, was man hier posten kann?

    Was also bringen solche Infos dem User? Geht jemand in ein Geschäft und fragt nach dem System mit der meisten Verbreitung ohne darauf zu achten was man selbst mit den Teil anstellen möchte oder womit es zusammenspielen muss?

  4. Zitat MrTingleTangle :

    Und? Muss ich jetzt alles Apple-Zeug in die Tonne hauen, weil andere System häufiger vertreten sind? Ist Kagge tatsächlich leckerer als Kuchen, nur weil 1 Milliarde Fliegen drauf schwören?

    haha warum regst du dich so auf

    Mir ist schon klar, dass solche Zahlen für viele Bereiche und besonders Entwickler wichtig sind. Aber holen die sich die Infos hier? Oder gibt es gerade nix anderes im Web zu kopieren, was man hier posten kann?

    Was also bringen solche Infos dem User? Geht jemand in ein Geschäft und fragt nach dem System mit der meisten Verbreitung ohne darauf zu achten was man selbst mit den Teil anstellen möchte oder womit es zusammenspielen muss?

  5. warum regst du dich so auf

  6. Nächstes Quartal ist der Abstand geringer .

  7. Nächstes Quartal ist der Abstand geringer.

  8. Sowiso dan kommt Iphone 6

  9. Mir gefällt das sogar. Klar Apple und seinen Aktionären vielleicht weniger – aber je mehr Androiden rumlaufen um so geschlossener wird der Apple-Kreis wieder.

  10. Zitat Macfee :

    Mir gefällt das sogar. Klar Apple und seinen Aktionären vielleicht weniger – aber je mehr Androiden rumlaufen um so geschlossener wird der Apple-Kreis wieder.

    Das glaube ich weniger.
    Ich sage nur Ios für andere Systeme (Handys) öffnen und alles würde sich ins gegenteil umkehren.
    So ein Xperia T mit iOS wäre schon was feines (schwärm). :)

  11. ich bin in erster Linie Nutzer – und eben kein Programmierer bzw. Voll-ITler. Daher meine ich als Laie, das ein IOS auf unterschiedlicher Hardware kein gutes IOS mehr sein kann, eben weil es zu viele unterschiedliche Hardwarekomponenten bedienen muss. Auch fürchte ich würde das derzeit hervorragende Zusammenspiel von IPhone, Ipad und Mac wohl nicht mehr so herrlich zusammenspielen wie das in einem geschlossenen System der Fall ist. Und ohne Experte zu sein, gehen viele Experten davon aus, das Android das Schicksal von Windows teilt, in Bezug auf Schadsoftware, Viren, Trojanern usw. — Das geht doch sogar soweit, dass Apple-Nutzer ihre Rechner im Interesse von Windows-Nutzern schützen um Viren die ihnen systemseitig nicht schaden können nicht an Windowsnutzer weitergeben.

    Mich interessieren auch keine Börsenwerte oder ähnliches. Wenn Apple wieder etwas kleiner würde und dafür exclusive Produkte für einen kleinen Kreis fertigt, wäre mir das durchaus mehr als recht.

  12. AmigaOs ist tot, es lebe das AmigaOS

  13. Zitat iBro :

    Wie war das nochmal mit Mac OS und Windows? Das billigere System das auf verschiedener Hardware unterschiedlicher Hersteller und Unternehmen bekam mehr Marktanteil als das welches auf die Hardware Apples angepasst war.
    Déjà-vu…

    Ähem, MS und billig (Windows im Schnitt 120€)gegen Apples OS (im Schnitt 80€), ich weiß nicht?