Home » iPhone & iPod » USA: iPhone 4 weiterhin ausverkauft

USA: iPhone 4 weiterhin ausverkauft

Wie das US-Online-Magazin AppleInsider (AI) vermeldet, ist das iPhone 4 in den USA weiterhin stark begehrt und in den meisten Shops entsprechend ausverkauft. Trotz Antennagate, also dem Empfangsproblem des Telefons und der damit verbundenen negativen Berichterstattung zum Apple Smartphone ist die Nachfrage nach dem Gerät weiter ungebrochen hoch.

So befragte, laut dem Artikel von AI, Analyst Gene Munster diese Woche 30 Retail Stores in den USA bezüglich der Lieferfähigkeit des iPhone 4, wobei er zu dem Ergebnis kam, dass immerhin 16 Stores das begehrte Apple-Handy auf lager haben. Allerdings dies natürlich nur in kleineren Stückzahlen.

Alle anderen Geschäfte haben zur Zeit kein iPhone 4 verfügbar, was aufgrund der Tatsache, dass Apple mittlerweile die Shops täglich neu beliefert, sehr erstaunlich ist. Somit scheint der von Experten vorhergesagte Einbruch bei den iPhone 4-Verkäufen, welcher aufgrund der Probleme mit dem Signalverlust eigentlich naheliegend ist, bislang in keinster Weise eingetroffen zu sein.

Das iPhone 4 hatte sich schon nach den ersten drei Verkaufstagen mit 1,7 Millionen verkauften Einheiten zum Verkaufsschlager bei Apple entwickelt und damit sogar neue Rekorde in der Unternehmensgeschichte aufgestellt. Auch in den anderen Ländern, in denen das Smartphone bereits verkauft wird müssen sich die Kunden gedulden. In Deutschland beträgt die offizielle Lieferzeit laut Angaben der Deutschen Telekom immer noch 9 Wochen.

via

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy