Home » iPhone & iPod » Bürgerrechtler bezeichnen Apple Sicherheitspläne als „unheimlich“

Bürgerrechtler bezeichnen Apple Sicherheitspläne als „unheimlich“

In den letzten Tagen geistern immer mehr Gerüchte rund um mögliche zukünftige Sicherheitspläne von Apple durch die Medien. Dabei geht es primär um eine Diebstahlerkennung beim iPhone, bzw. möglicherweise auch mehr als nur dass…

Das Magazin heise.de berichtet, dass die US-Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation bereits auf den Plan gerufen und alarmiert ist was Apples mögliche Pläne angeht. Dort warnt man vor den möglichen Folgen, die eine Technologie zur Sicherung von Elektronikgeräten für den Endnutzer haben könnte.

Ein in Februar von Apple beantragtes Patent beschreibt eine Technik, mit der sich bereits ein „verdächtiges“ Verhalten des iPhone Nutzers automatisiert feststellen ließe. Das iPhone würde dann selbstständig bestimmte Maßnahmen einleiten und möglicherweise gewisse Stellen informieren. Nach Ansicht der  US-Bürgerrechtsorganisation ließe sich diese Technologie weit über erklärten Nutzen hinaus ausnutzen. Auch sehen viele bereits eine Gefahr für Jailbreaker kommen.

Eine Anwältin der Organisation beschreibt das Vorhaben von Apple als „geradezu unheimlich“ und sieht besonders die Fülle der Daten, die Apple allein „aus Gründen der Sicherheit“ über den Nutzer sammelt als kritisch an. Nach Ihrer Ansicht stelle das Ganze einen zu großen Eingriff in die Privatsphäre dar.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Ich hab genau das vom ersten Moment an gedacht… Sowas kann man doch nicht verwirklichen…

  2. Jeder der das anders sieht und möglicherweise Apple auch noch applaudiert oder – wie andere Apple-Blogs – meint weil es nur ein Patent/eine Idea ist, ist die Diskussion darüber sinnfrei (Man beachte das dies bedeutet man solle sich keine Sorgen machen solange Apple es nicht umgesetzt hat)
    ist nicht nur Jünger sondern Hörig, Kadaver der für Apple in den Tod geht.

    Apple hat sich in den letzten Jahren Dinge getraut an die Microsoft noch nicht mal im Traum gedacht hatte. Apple hat schon lange das Underdog-Image verloren und ist so etwas von aufgeblasen. Aber jetzt … haben die völlig den Verstand verloren.
    Anders kann man das nicht sagen.

    PS
    Da Apple allein von Steve Jobs regiert wird meine ich Jobs. Apple alleine ist nichts und würde das nie tun. Es ist Steve Jobs der nur nach eigenen Regeln lebt und alle sollen es so machen wie er es will. Nicht wie es andere wollen. Immer nur er. Also Steve Jobs. Nicht Apple an sich.