Home » Software » iOS 4.3.2 veröffentlicht

iOS 4.3.2 veröffentlicht

Apple hat heute in den frühen Abendstunden das erwartete Softwareupdate des iOS auf Version 4.3.2 nachgeschoben.

Mit diesem zweiten Update innerhalb kürzester Zeit werden abermals Verbesserungen eingespielt sowie Fehler des iOS ausgemerzt. Somit behält also das Gadget Blog Boy Genius Report mit seiner diesbezüglichen Vorankündigung nun schon zum zweiten Mal recht.

Das Softwareupdate ist mit folgenden Geräten kompatibel: iPhone 4 (GSM-Modell), iPhone 3 GS, iPad 2, iPad, iPod touch (4.Generation) und iPod touch (3.Generation). Laut der Update-Beschreibung von Apple werden mit iOS 4.3.2 die von einigen Usern genannten FaceTime Probleme gelöst („Behebt ein Problem, bei dem die Videowiedergabe bei FaceTime gelegentlich leer oder hängen blieb“), ebenso werden mit dem Update auch Verbindungsprobleme von iPad WiFi + 3 G-Usern zu UMTS-Netzwerken behoben.

Aufgrund des weiteren Hinweises: “Enthält die neuesten Sicherheitsupdates”, sollten Jailbreaker und Nutzer die ihre Geräte einem Unlock unterzogen haben, mit dem Aufspielen des neuen Updates lieber noch warten. Es kann wohl davon ausgegangen werden, dass Apple diesbezüglich nachgebessert hat und der Jailbreak/Unlock unter iOS 4.3.2 somit wohl dann wieder weg sein dürfte.

Nachtrag: ebenso soll das iPhone Akku-Problem endlich der Vergangenheit angehören. (Danke an Futurestar)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Auf mich wirkt sich das iOS 4.3.2 Positiv aus.
    Auch im offiziellen Log steht, das der Akku Fix endlich da sei
    Link: http://en.wikipedia.org/wiki/IOS_version_history

    Verbesserte Connetivität unter WiFi / 3G merke ich bei meinem iPhone 4 ebenso.
    Bin derzeit noch am testen, muss ja sein.
    Da hat Apple mal was gemacht würd ich sagen.