Home » Sonstiges » Verschmutzte Macs teilweise von Garantie ausgeschlossen

Verschmutzte Macs teilweise von Garantie ausgeschlossen

Schon häufiger gab es in der Vergangenheit Fälle, in denen Apple explizit verschmutzte Macs von der Inanspruchnahme kostenloser Garantieleistungen ausschloss. Jüngst soll es jedoch einen besonders „extremen“ Fall gegeben haben.

Ein rauchender Apple-Nutzer soll laut der österreichischen Zeitschrift „der Standard“ einen stark verrauchten iMac zur Reparatur gegeben haben, da das DVD-Laufwerk einen Defekt aufwies. Apple verweigerte hier jedoch die Annahme. Die Begründung dafür: Der stark durch Rauch belastete iMac würde die Gesundheit der Techniker gefährden.

Gegenüber der Zeitschrift Stern gab Apple jedoch als Auskunft, dass es sich dabei um einen Einzelfall gehandelt haben soll. Man behalte sich jedoch in Extremfällen das Recht vor, von einem Garantieausschluss Gebrauch zu machen.

Allerdings könnte man sich fragen, wie Apple hier den „Einzelfall“ definiert. Schließlich waren schon häufiger Macs von Rauchern nicht entgegen genommen worden. Insbesondere im Jahr 2008 wurde in den USA eine ganze Reihe von Macs nicht vom Support entgegen genommen. Selbst Usern mit einem AppleCare Protection Plan für bis zu 250 Euro erteilte man damals eine Absage.

Im aktuellen Fall, bat der User mit dem defekten DVD-Laufwerk sogar an die Reparatur selbst zu bezahlen. Auch Dies wurde von Apple abgelehnt…

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


11 Kommentare

  1. Es ist eben schädlich zu rauchen! Lasst es doch einfach endlich sein und hört auf eure Apple Geräte zu quälen und die Nichtraucher.

    Ich würde als Techniker so ein Gerät zu reparieren auch verweigern.

  2. Mal ganz ehrlich: das ist ein Unding und es gibt Wege, sich dem zu wiedersetzen und dagegen vorzugehen!
    Auch wenn ich ein absoluter Apple Liebhaber bin, das jedoch ist eine Frechheit!!

    Schadensersatz fordern und zwar nicht zu knapp! Garantieleistung ist Garantieleistung und über bezahlten Apple Care brauchen wir mal gar nicht diskutieren. -Apple würde das Gleiche machen!!

    DK!!

  3. Hehe richtig so!

  4. Würde als Techniker so ein Produkt ebenso nicht anrühren ! Rauchen am Arbeitsplatz = iMac-Vergewaltigung !!!

  5. Apple wird mir immer sympathischer , eine anti-Raucher Firma , hätten die Leute mal lieber auf dem Balkon geraucht :) .

  6. Schon merkwürdig: bei Foxconn springen sie Massenweise vom Dach wegen unzumutbaren Arbeitsbedingungen und dann machen Sie so ein Kindergarten wegen dem Rauchen.
    Habe noch nie gehört, dass sowas Gesundheitsschädlich sein soll.

  7. Wenn ich daran denke in was für einen Zustand manche Kunden bei uns ihrer „defekten“ Gerätschaften (Elektro-Werkzeuge) abliefern, dann kann ich das nachvollziehen. Als Techniker würde ich vieles davon auch nicht öffnen und reparieren.

  8. Wir sprechen hier von einem Mac der in einem Raucherhaushalt steht und nicht in einem Atomkraftwerk. Wenn jemand das nicht anfassen möchte, dann sollte er Handschuhe tragen.
    Ich kann mich nicht daran erinnern, dass in den AGB von AppleCare irgendwo steht: Garantie erlischt bei Nutzung mit Zigaretten – oder sonstiges in dieser Art.

    Das ist einfach eine ziemlich verlogene Doppelmoral. Ich gebe Aufträge an Firmen, die Ihre Angestellten knechten und auf der anderen Seite spielt man sich als Moral-Apostel auf.

  9. Jaja immer diese Raucher, aber das Rauchen in der Wohnung/Arbeitsplatz ist echt nicht in Ordnung !!

  10. Das finde ich total dreist von Apple, selbst wenn er es selbst bezahlen will, wollen sie die Reparatur nicht durchführen?!

  11. Normalerweise sollte sowas repariert werden. Denke nicht das es so gesundheitschädlich ist, einen Mac von einem rauchendem Kunden zu behandeln. Ich selber rauche nicht und versuche selber es jedem auszureden, aber anders behandeln tu ich sie nicht. Find ich nicht in ordnung von Apple. Aber es gibt doch bestimmte Agenturen mittlerweile die sowas reparieren, auch recht günstig.