Home » Apple » Jobs geht – das Ende einer Epoche und Cook meldet sich zu Wort

Jobs geht – das Ende einer Epoche und Cook meldet sich zu Wort

Für die meisten Apple-Fans und Analysten wohl ziemlich überraschend verkündete Steve Jobs am heutigen deutschen Morgen seinen offiziellen Rücktritt als CEO des kalifornischen Computerbauers aus Cupertino.

Damit verliert Apple nicht nur seinen bisherigen Chef, sondern auch einen Visionär, der den US-Konzern innerhalb eines Jahrzehnts vom drohenden Konkurs zurück an die technologische Spitze führte (siehe hierzu auch unseren Bericht – Apple: vom Kult zum Zankapfel).

Bereits vor mehreren Monaten nahm sich der “iGod” eine krankheitsbedingte Auszeit und übergab das Tagesgeschäft Tim Cook, den er nun auch als seinen offiziellen Nachfolger vorschlug. Es dürfte wohl allen Anhängern von Apple klar sein, dass ein Mann wie Steve Jobs nicht ersetzt werden kann, von daher sollte man mit dem Amtsnachfolger entsprechend Nachsicht walten lassen.

Hier noch die offizielle deutsche Pressemitteilung von uns nachgereicht:

“Steve Jobs tritt als CEO von Apple zurück

Tim Cook zum CEO ernannt und Jobs als Aufsichtsratsvorsitzender gewählt

CUPERTINO, Kalifornien – 24. August 2011 – Apples Aufsichtsrat hat heute bekannt gegeben, dass Steve Jobs als Chief Executive Officer zurückgetreten ist und der Aufsichtsrat Tim Cook, bisher Chief Operating Officer von Apple, zum neuen CEO des Unternehmens ernannt hat. Mit sofortiger Wirkung wurde Jobs zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt und Cook Mitglied im Aufsichtsrat.

„Steves außergewöhnlicher Weitblick und Führungsstärke haben Apple gerettet und es zum innovativsten und wertvollsten Technologie-Unternehmen auf der Welt gemacht,“ sagt Art Levinson, Aufsichtsratsvorsitzender von Genentech, stellvertretend für den Aufsichtsrat von Apple. „Steve hat unzählige Beiträge zum Erfolg von Apple geleistet und seine Art hat Apples unglaublich kreative Mitarbeiter als auch das erstklassige Team an Führungskräften gefesselt und inspiriert. In seiner neuen Rolle als Aufsichtsratsvorsitzender wird Steve Apple auch weiterhin mit seinen einzigartigen Kenntnissen, seiner Kreativität und Inspiration zur Verfügung stehen.“

„Der Aufsichtsrat hat vollstes Vertrauen, dass Tim der Richtige ist, als unser nächster CEO zu agieren,“ ergänzt Levinson. „Seine letzten 13 Jahre bei Apple bestechen durch außerordentliche Leistungen und er hat bemerkenswertes Talent und gesundes Urteilsvermögen in all seinen Aktivitäten unter Beweis gestellt.“

Jobs hat heute seinen Rücktritt beim Aufsichtsrat eingereicht und dem Aufsichtsrat mit Nachdruck empfohlen seinen Nachfolgeplan umzusetzen und Tim Cook als CEO zu ernennen.

Als COO war Cook verantwortlich für die weltweiten Verkaufs- und operativen Prozesse des Unternehmens, inklusive des Managements der kompletten Zulieferkette von Apple, den Verkaufsaktivitäten sowie Service und Support in allen Märkten und Ländern. Er hat darüber hinaus auch die Mac-Abteilung von Apple angeführt und eine wichtige Rolle bei der weitergehenden Entwicklung von Beziehungen mit strategischen Wiederverkäufern und Zulieferern eingenommen, um die Flexibilität auf immer anspruchsvoller werdenden Märkten sicher stellen zu können.

Apple designt Macs, die besten Personal Computer der Welt, zusammen mit OS X, iLife, iWork und diversen professionellen Softwareanwendungen. Apple führt die digitale Musikrevolution mit seinen iPods und dem iTunes Online Store an. Apple hat das Mobiltelefon mit dem revolutionären iPhone und App Store neu erfunden und hat kürzlich iPad 2 vorgestellt, welches die Zukunft mobiler Medien und Computern definiert.”

Die Börse reagierte auf die Meldung wie befürchtet negativ, obwohl sich die Kurverluste heute noch in Grenzen hielten. Laut Reuters fiel die Aktie des Computerunternehmens bislang um zwei Prozentpunkte. Die Frage die natürlich alle Marktbeobachter beschäftigt: Wie wird sich Apple ohne Steve Jobs weiterentwickeln und wird Tim Cook das “Erbe” auch weiterhin an der technologischen Führungsspitze halten können.

Vor wenigen Stunden meldete sich denn auch der neue CEO von Apple mit einer E-Mail an seine Mitarbeiter zu Wort und verkündete, dass der US-Konzern den eingeschlagenen Weg mit innovativen Produkten beibehalten wird.

“Team:

I am looking forward to the amazing opportunity of serving as CEO of the most innovative company in the world. Joining Apple was the best decision I’ve ever made and it’s been the privilege of a lifetime to work for Apple and Steve for over 13 years. I share Steve’s optimism for Apple’s bright future.
Steve has been an incredible leader and mentor to me, as well as to the entire executive team and our amazing employees. We are really looking forward to Steve’s ongoing guidance and inspiration as our Chairman.
I want you to be confident that Apple is not going to change. I cherish and celebrate Apple’s unique principles and values. Steve built a company and culture that is unlike any other in the world and we are going to stay true to that—it is in our DNA. We are going to continue to make the best products in the world that delight our customers and make our employees incredibly proud of what they do.
I love Apple and I am looking forward to diving into my new role. All of the incredible support from the Board, the executive team and many of you has been inspiring. I am confident our best years lie ahead of us and that together we will continue to make Apple the magical place that it is.

Tim”

Hier noch einmal eine Zusammenfassung der bedeutendsten und wichtigsten Keynotes des Steve Jobs während seiner Tätigkeit als CEO von Apple.

—————————————————————————————————————————————————————–
NEU: Artikel als registrierter Apfelnews-Leser kommentieren, Punkte sammeln und gegen Prämien eintauschen!
—————————————————————————————————————————————————————–




Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


9 Kommentare

  1. Sagt mal trägt der immer die gleichen Klammoten??

    Lg

  2. Steve Jobs. Ein brillianter CEO. Der wohl beste unserer Zeit. Auf der Bühne war er sehr sympathisch und konnte überzeugen. Steve Jobs ist Apple in Person… und da liegt Apples schwäche. Steve war zu present. Steve war überall. Zeitung, Fernsehen, Internet. Wenn mich jemand fragt wie der CEO von Sony oder zb. Samsung heißt, könnte ich nicht antworten. Doch die meisten kennen Steve Jobs. Ich hoffe das Apple uns weiterhin so erfreut mit ihren tollen Ideen und Steve Jobs sich mal eine lange, erholsame Auszeit gönnen kann. Er ist ja nicht für immer verschwunden und wer weiß… evtl. kommt er eines Tages erneut zurück nach Apple…. ich hoffe mal das er das nicht muss ;)

  3. Ich hoffe das es Steve Kobs gut geht und sein Rücktritt nichts mit Krankheit zu tun hat
    Und so könnte er (hoffe ich) durchaus noch die ein oder andere Überraschung präsentieren

  4. ist echt schade das er geht aber absolut verständlich. ich hab allerdings da auch schon fast angst das es mit apple nicht ganz so weitergehen wird ohne ihn… Er ist Apple!!!

  5. Ah, endlich 2as auf deutsch^^

    Ich denke Steve Jobs hat sein Lebensziel erreicht. Er hat ein Unternehmen gegründet, aufgebaut, in neuem Licht erschralen lassen…, Apple zum Kultstatus gemacht und SEIN Unternehmen als ertragreichste und wertvollste Firma der Welt hervorgebracht.
    Nun hat er Zeit das Leben, seine Freunde und seine Familie zu genießen.
    Mir sagt Tim Cook nicht viel aber ich denke, wenn Steve Jobs jemanden empfiehlt ist die Person mehr als geeignet.

    Danke für den tollen Bericht :)

  6. Interessante Geschichte von iGod :) Die Videos zeigen wie starkt seine Aura war

  7. jetzt wo dus sagst, sieht ganz danach aus

  8. Steve jobs keiner hat eine Firma so geprägt wie er es getan hat , man kann ihm nur dank mehr sin er hat das leben von vielen von uns revolutioniert . Danke steve .

  9. Ich habe mich mal einen Tag damit beschäftig, alle wichtigen Keynotes von Steve Jobs anzusehen, selbst bei der englischen Sprache ist mir nie langweilig geworden!
    Ich hoffe, dass er nicht wegen finanziellem Ruin wieder kommen muss.