Home » iPad » Amazon Tablet: mit einer aggressiven Preispolitik gegen das iPad

Amazon Tablet: mit einer aggressiven Preispolitik gegen das iPad

Wie von verschiedenen Gerüchteseiten bereits seit mehreren Wochen spekuliert wurde, dürfte der Internethändler Amazon in den Monaten September bzw. Oktober seinen eigenen Tablet-Computer auf den Markt bringen.

Das vermutlich unter Android laufende Gerät soll von dem Onlineriesen von Beginn an mit einer aggressiven Preispolitik auf den von Apples iPad bislang noch immer beherrschten Tablet-Markt positioniert werden. Nachdem bereits Hewlett Packard mit seinem HP TouchPad das Feld gegen Apples iPad bereits räumen musste, sieht sich Amazon wohl dazu gezwungen die Vorherrschaft Apples auf diesem Segment mit einem deutlich günstigeren Preis, gemunkelt wird, um “einige Hunderte Dollar günstiger” zu durchbrechen, wie Boy Genius Report berichtet.

Wie von uns bereits vor Wochen geschildert, scheint der einstige reine Internetbuchhändler an zwei unterschiedlichen Tablet-Modellen zu arbeiten, welche ebenfalls von Apples “Hauslieferanten” Foxconn gefertigt werden.

Da Amazon mittlerweile ein ähnliches Ökosystem wie Apple aufbauen konnte, (Apps, e-Books, Musik) dürfte das Unternehmen eine durchaus starke Konkurrenz für den Hersteller aus Cupertino darstellen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


18 Kommentare

  1. Sieht nichtmal halb so gut aus wie iPad oder auch das Zoom und Mur Infrastruktur reicht mit einfach nicht kann ich auch mit einem Netbook machen. Etwas Lifestyle sollte schon da sein, mal sehen was Sony auf der IFA zeigt.

  2. Moin Moin,

    Hatte mich gestern bei euch registriert aber bis jetzt keine Passwort Email bekommen .. Dauert es immer bisschen länger ?

  3. Naja, der Store soll laut Amazon die Unkosten der Hardware wieder einbringen. Ähnlich wie bei der PS3. Nur da muss an nur ca.2 Spiele kaufen. Hier ist das anders. Hier soll man eine ganze Palette ab Sachen kaufen. Bedeutet der Store und das System wird noch mehr versiegelt sein. Dann kommt ein Cracker und Amazone schaut dumm aus der Wäsche. Diesmal jedoch sollten sie den Cracker nicht verklagen ( siehe Sony )

  4. Wenn das um einige hundert Dollar billiger sein soll, was habn die dann für Schrott eingearbeitet ? Kann doch nicht wirklich hochwertig sein. Das die Unkosten von Programmen getragen werden soll kann ich mit nicht vorstellen. Die sind ja nicht wirklich teuer und bis man da soviel Profit rausschlagen kann um das tablet ins plus zu bekommen müssten die leite schon krass viele apps laden.

  5. Für ein Tablet PC ist es mir zu klein und die Überschrift auf dem oberen Rand würde mich auf Dauer stören!

  6. Ist das nicht einfach ein altes Galaxy Tap mit Photoshop auf Amazon getrimmt?

  7. Q-Dog@ stimmt. Keiner weiß wie das at aussieht. Deshalb nimmt man das.

    @BangMan es gibt nicht nur Apps. Filme, Bücher, Musik, Zeitschriften, Musikvideos…
    Nur der Plan geht schief, wenn man ein „offenes“ Os nutzen möchte.

    @Babiemilo Versuchs doch deine email nochmal. Vielleicht hast du dich vertippt :).

  8. wenn es um einige hunderte Dollar billiger sein soll als das iPad 2 wird es wohl höchstens die hardware vom iPad (1) haben, das es ja im moment auch für 299 euro gibt. außerdem haben apple Geräte einfach style. sie sind halt Kult und da kommen auch Geräte die „hunderte Dollar“ billiger sind nicht gegen an.

    @BangMan stimmt ;)

    mfg DUKE

  9. Nun das Tablet passt mal wieder ideal zu Amazons neuen App-Store. Über ein günstiges Tablet wird der natürlich gepusht.

  10. Naja, ne Nische für nicht high-end(=günstige) Tablets gibt’s definitiv. Ich würds kaufen wenn’s nur 100-200€ kostet, trotzdem nutzbar ist und einigermaßen gut verarbeitet ist. Mehr würd ich nich investieren , da ich neben Laptop,DesktopPC und iPhone nich wirklich noch n Gerät brauch, wäre nur ne Spielerei. N TouchPad konnte ich bei HPs Ausverkauf leider nich ergattern 

  11. das sieht mir sehr stark nach dem alten galaxy tab aus :D
    könnte ja auchsein amazon kauft es sich mit seinem aufdruck drauf und verkauft es eben als die neuheit schlechthin :D

  12. Amazon muss kein wirklichen Gewinn mit dem tablet machen, weil die viele andere Haupt einnahme Quellen haben. Die könnten ein sehr gutes und güstiges tablet verkaufen ohne wirklich Verlust zu machen und um so mehr Kunden anzulocken die dadurch dann die anderen Dienste von Amazon nutzen … Eigl gar kein so verkehrter Schachzug wenn man es so sieht! Bin echt sehr gespannt was die auf den Markt werfen werden.

  13. @pyre danke war im SPAM Ordner ^^
    Meinen Namen hab ich auch geändert.
    Und ans Team, es wäre cool, wenn man den Namen doch ändern könnte :)

  14. Und obwohl es von Amazon sein wird der ein eigenes kleines Ökosystem hat, basiert es trotzzdem auf Android, das offen ist und Fremdmüss in Form von Viren usw. zulässt.. Außerdem fehlt bei Android immer noch sehbehinderten gerechte Accesibilty.

  15. na da bin ich mal gespannt, wobei ich mit dem ipad mehr als zufrieden bin. wer unbedngt so ein gerät will spart auch, wer aber nur einen schicken ebookreader brauch ist mit einer kostengünstigen alternative natürlich gut beraten

  16. DAs touchpad konnte ja auch für 99 euro verkauft werden und ich glaube nicht das sie dadurch nur den herstellungspreis wieder eingenommen haben , auserdem wenn es 200 Euro billiger ist als das ipad wird das Geld durch die verkaufte menge wieder eingenommen

  17. DAs touchpad konnte ja auch für 99 euro verkauft werden und ich glaube nicht das sie dadurch nur den herstellungspreis wieder eingenommen haben , auserdem wenn es 200 Euro billiger ist als das ipad wird das Geld durch die verkaufte menge wieder eingenommen.

  18. Sieht nichtmal halb so gut aus wie iPad oder auch das Zoom und Mur Infrastruktur reicht mit einfach nicht kann ich auch mit einem Netbook machen. Etwas Lifestyle sollte schon da sein, mal sehen was Sony auf der IFA zeigt.