Home » Tipps & Tricks » Vorsicht geboten! MobileMe (Phishing) Mails zum iCloud Wechsel kursieren

Vorsicht geboten! MobileMe (Phishing) Mails zum iCloud Wechsel kursieren

Einige Internetbetrüger scheinen den baldigen Wechsel von Apples bisherigen Service MobileMe auf den künftigen Dienst iCloud für sich ausnutzen zu wollen.

Wie verschiedene Leser des US-Blogs MacRumors berichten, kursieren derzeit verstärkt Mails die angeblich von dem US-Konzern Apple stammen und die Empfänger darauf drängen ihre bestehende MobileMe Mitgliedschaft auf den neuen Apple Service iCloud upzugraden.

Die Mails wirken durchaus authentisch und laden den wechselwilligen Leser der E-Mail dazu ein, auf den “Submit”-Button in der Mail zu klicken. Nach dem Klick wird der MobileMe User auf eine Apple nachgebildete Seite geführt und dazu aufgefordert, seine persönlichen Daten inklusive Kreditkartenangaben und Apple-ID in das vorbereitete Formular einzupflegen.

Inwiefern auch möglicherweise bereits deutsche Nutzer von MobileMe und einer solchen Phishing-Mail betroffen sind ist derzeit noch unbekannt. Vorsicht scheint jedoch geboten, sollte in den nächsten Tagen eine Mail die zum Umstieg auf iCloud auffordert in eurem digitalen Briefkasten aufschlagen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


15 Kommentare

  1. Ich suche den submit „botton“, auf den man klicken soll…

  2. Und wer fällt darauf rein? Naja, danke für die Info. Es wäre cool, wenn du die Seite noch posten würdest. Ich will die mir mal anschauen wie die das Design gemacht haben.

  3. Diese Betrüger sind nervig -.- die Mail sieht zwar sehr authentisch aus aber icloud ist kostenlos warum also die kreditkartennummer? Hoffe mal das wir verschont bleiben :)

  4. Guido Bluemlein

    @Pyre gerne. Ist nachgetragen.

  5. eigt. sollte man ja mittlerweile wissen das man unten in jedem browser die adresse sieht, wo der link hinfuehrt wenn man mit der maus drueber gleitet.
    wer dann noch immer klickt, ist selbst schuld. :(

  6. Ist schon der Wahnsinn wie Detail getreu derartige Seiten gemacht werden ..
    Wie schon gesagt, hoffentlich trifft es keinen von uns !

  7. Da kann man schnell drauf reinfallen, aber man sollte sich schon vorher Gedanken machen für Was man seine Kreditkartennummer angibt. Aber die Internetseite ist echt gut getroffen!

  8. @Guido Bluemlein irgendwie seh ich den nachgetragenen link nicht

    Ich find auch das die Seite gut kopiert ist bis auf den einkaufswagen oben rechts. Gut das ich bei den guten alten iTunes karten geblieben und ich mich niemals mit diesen problem rumschlagen muss.

  9. Guido Bluemlein

    @DUKE ging um das untere Bild.

  10. Eine offizielle Website zu kopieren ist heutzutage ja überhaupt kein Aufwand mehr. Da fällt einem das Phishing doch richtig leicht ;-)

  11. Naja, die CSS zu kopieren ist fast unmöglich. Große Firmen machen ihre eigene Schriftart. Entweder muss man jeden Buchstaben nachzeichnen oder wenn man Glück hat, hat das schon jemand gemacht und man muss nur noch die schrifftart runterladen.
    Aber sowas fällt nur auf wenn man beide Seiten gleichzeitig sieht.

    @Guido hast du eine bekommen oder nur selber gelesen?
    Und wie kammen die an Email Adressen die MobilMe nutzen? Oder war das nur Zufall?

  12. schon krass was da immerweider abgezogen wird,..
    das schlimme ist manche leute die keine ahnung haben fallen da drauf rein, gerade die etwas älteren menschen sind da gerne opfer von solch dingen

  13. Das ist echt das einzige was am INet so richtig nevrt erfinde was und gehe sicher davon aus das es mitndestens zehn Leute gibt die etwas erfinden umd deine Sache zu manipulieren. Würg

  14. @rathpacker: das ist doch schon immer so gewesen… früher nannte man das industriespionage und man brauchte noch einen spion den man einschleust ;)

  15. Blos nicht drauf reinfallen , solange apple nichts bestätigt würde ich mich sowieso nicht darauf einlassen . das mit dem icloud ist ne super sache darauf sollte man warten können.