Home » Sonstiges » Saturn will Apple mit der „digitalen Wolke für Musik“ Konkurrenz machen!

Saturn will Apple mit der „digitalen Wolke für Musik“ Konkurrenz machen!

Die Unternehmensgruppe Media-Saturn will Apples virtuellem Plattenladen mit ihrer Internetplattform Juke Konkurrenz machen.

Laut Saturn hätte sowieso irgendwann zu einem späteren Zeitpunkt jemand anders die glorreiche Idee gehabt, wenn nicht sie. Musik soll nun nicht mehr vornehmlich in Regalen des Saturn-Stores zu erwerben sein, sondern auch als virtuelles Gut über eine Website. Auf ca. 13 Millionen Musiktitel soll man über die Plattform Zugriff haben. Dabei werden die Titel in eine digitale Wolke geschleust und sind dann wie eine Art Internetradio verfügbar.
Für 10EUR monatlich kann man sich diese Wolke mieten. Zum Vergleich: Bei Apple bekommt man für 10EUR dauerhaft 10 Titel. Das Prinzip ist also etwas anders. Es besteht sogar die Möglichkeit die Saturn-Wolken-Songs abzuspielen, wenn man im Funkloch sitzt. Die Bedingung dafür lautet natürlich, dass das Abo weiterlaufen muss.

Das Prinzip scheint sich zu bewahrheiten. Auf Kurz oder Lang werden immer mehr CDs aus den Regalen der großen Medienkonzerne verschwinden. Die Gesellschaft greift lieber auf „platzsparende“ Musik-Dateien zurück als auf CDs. Jeder dritte Deutsche hört seine Lieblingsmusik lieber auf dem Mp3-Player / iPod (und dies tun sogar 80% aller Musikhörer unter 30).

Dabei ist abzuwarten, ob sich die neuen Vorhaben auch positiv in den Umsatzzahlen widerspiegeln. Vergessen werden darf dabei nicht, dass Simfy bereits zu einem ähnlichen Tarif Musik anbietet.

Bildquelle: Golem

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


8 Kommentare

  1. Klingt ja schonmal interessant, mal sehen wie es am Markt angenommen wird und wie sich diese ganze Sache weiterentwickelt.

  2. Als iTunes Konkurrenz ist das sicher nicht zu sehen, eher als onlinemediathek wie es schon andere gibt. Für 10$ im MObst warte ich erst auf die iCloud von Apple und hole mir dann dort wenn’s geht mehr Speicherplatz, da kann ich dann auch neben der Musik auch noch meine Dokumente speichern die ich evtl. unterwegs brauche.

  3. ich kann im Moment nur Simfy empfehlen. Da kann man kostenlos Musik auf dem pc hören, so viel man will. Das kosfenpacket ist im Moment im Angebot : 99€ -finde ich zu teuer.
    Bei Apple, kann man doch bald für 25$ im Jahr soviel Musik hören wie man möchte.
    Da werde ich zuschlagen :).

  4. Ich dachte für 25$ kann man nur Musik laden die man auch selber in hat? Also ist das nicht vergleichbar aber 10 Euro im Monat wäre mir zu viel.

  5. Na ob das was wird… ich bezweifle das mal. Sowas gibt es wirklich schon desöfteren. Die ICloud wird wieder einiges besser machen und vorallem sind 5GB kostenlos. Das reicht mir fürs erste ^^ Da brauch ich kein Saturn mit an Bord.

  6. 99€ find ich ein bisschen viel ich bleibe mal bei itunes und zukünftig iCloud und dazu noch der gratis Speicher und saturn hat erstmal nicht die basis um durch zu starten

  7. oh man wie jetzt wieder jeder versucht nachzuziehen und es dann erst nicht gescheit auf die reihe bekommt :D
    und jetzt dann rennen wieder zick tausende unerfahrene kiddies rum und proleten mit ihrem schrott :D

  8. 99€ find ich ein bisschen viel, da bleibe mal bei iTunes und zukünftig iCloud und dazu noch der gratis Speicher und Saturn hat erstmal nicht die Basis um durch zu starten.