Home » Reviews » iPhone 4S: Die ersten Reviews

iPhone 4S: Die ersten Reviews

Auch wenn keiner darüber berichten darf, bekommen einflussreiche Medienvertreter schon vor allen anderen die neuen iPhones, um zum pünktlich zum Verkaufsstart entsprechende Tests bereitzustellen. Heute Morgen hat Apple den Startschuss für die Veröffentlichung von Dutzenden Reviews gegeben.

Neben diversen englischsprachigen Medien haben unter anderem auch Welt Online und die F.A.Z. ein Gerät erhalten, welches sie auf Herz und Nieren überprüfen konnten. Da man für Fragen wie „liegt das iPhone 4S gut in der Hand?“ oder „sieht das neue Design gut aus?“ die Reviews vom iPhone 4 im letzten Sommer wieder ausgraben könnte, liegt der Fokus in den Reviews nun vor Allem auf Siri, welches auf englisch schon präsentiert wurde, auf deutsch jedoch noch nicht.

Thomas Heuzeroth von Welt Online fasst Siri so zusammen:

„… innerhalb des Gerätes verbergen sich Änderungen, auf die möglicherweise die iPhone-Nutzer in einigen Jahren so zurückblicken wie auf die Einführung des berührungsempfindlichen Displays vor vier Jahren. Apple hat eine umfangreiche Spracherkennung eingebaut, die gesprochene Worte in Schrift umwandeln und Befehle ausführen kann. Sollte das Experiment gelingen, könnte es die Art und Weise verändern, mit der Nutzer auf ihren Smartphones Eingaben machen.

Michael Spehr von der F.A.Z. trifft es jedoch auf den Punkt, wenn er fragt, ob Selbstgespräche mit dem Telefon jetzt alltagstauglich werden:

Die interessante Frage ist, ob und wie sich der Umgang mit Smartphones dank Sprachassistent ändert. Man gewöhnt sich schnell daran, nicht mehr den PC hochzufahren, sondern eine kurze E-Mail zu diktieren. Wir haben in den vergangenen Tagen viel am iPhone diktiert, weil uns schon der Start von Outlook zu lästig war. Im Auto fahrend kann man – ohne einen Blick auf das Smartphone werfen zu müssen – in Sprachdialogen seinen Terminkalender abrufen, ergänzen oder Aufgabenlisten erfassen. Und abends sitzt man auf dem Sofa und sagt einfach dem Smartphone, dass es einen morgen im Büro an die Reisekostenabrechnung erinnern möge. Das tut es auch, weil es über die Ortungsdienste und den eigenen Kontaktdatensatz die Adresse kennt. Die Verdichtung der Informationen und Dienste sowie der einfache Umgang machen Siri ungemein attraktiv. Nur: wird man auch in der Öffentlichkeit autistisch mit seinem Smartphone sprechen? Siri ist jedenfalls eine disruptive Innovation, welche die Tür zu einer Welt jenseits des PCs ein Stück weit öffnen könnte.

Seine Erfahrungen mit dem deutschen Siri schildert er folgendermaßen:

Bei alltagssprachlichen Diktaten arbeitet Siri in der Regel ohne einen einzigen Erkennungsfehler, auch Befehle für die Interpunktion werden zuverlässig umgesetzt. Lernfähig ist Siri nur in Grenzen, eigene Fachbegriffe lassen sich ihr nicht beibringen. Aber es werden die Kontaktdaten übernommen, um beispielsweise Kommandos wie „Termin mit Hans Müller nächste Woche Dienstag 10 Uhr einrichten“ zum Anlegen des Kalendereintrags und zum Versenden einer E-Mail-Besprechungsanfrage an Hans Müller ausführen zu können. Siri bleibt dem iPhone 4S vorbehalten, es ist großartig.

Bei Welt Online wird auch auf die derzeitigen Fehler und Nachteile gegenüber der englischen Version hingewiesen:

Zwar versteht Siri Deutsch, Englisch und Französisch, aber am besten eben doch Englisch. Für viele Frage greift das System auf die Suche von WolframAlfa zu, die Deutsch eben nicht beherrscht. So endet eine Frage nach dem Umtauschkurs von Euro in Dollar mit der Antwort: „Entschuldige, leider kann ich dir mit Wegbeschreibungen, Verkehrsdaten und Karten nicht helfen.“ Auch die Wegbeschreibung von Berlin nach Hamburg kann Siri nicht liefern. Im Englischen sind solche Fragen allerdings schon möglich. Hier hat Siri also noch Luft nach Oben. Das weiß auch Apple und gibt zu, dass Siri noch im „Beta-Stadium“ ist.

Michael Spehr zeigt sich insgesamt mehr sehr zufrieden:

Auf den ersten Blick ist das iPhone 4S nicht vom Vorgänger 4 zu unterscheiden. Aber innen ist alles neu, und das betrifft sowohl die Hardware wie auch die Software. Mit dem iPhone 4S kommt das Betriebssystem iOS 5, es steht auch für ältere Geräte zur Verfügung – und ist ein Meilenstein. Auch die verbesserte Hardware mit schnellerem Prozessor, neuer Kamera und neuer Mobilfunkeinheit darf als Schritt nach vorn gelten. So gesehen fehlt eben nur das i-Tüpfelchen eines jungen Designs, um aus der Evolution eine Revolution zu machen.

Wenn die ersten Geräte bei uns in der Redaktion eintreffen, werden auch wir ein umfassendes Review zum iPhone 4S und Siri schreiben.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


16 Kommentare

  1. Siri benötigt dauerhafte Internetverbindung. Damit ist dies ein KO-Kriterium, insbesondere wenn man im Ausland unterwegs ist. So einen Schwachsinn habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Apple verarscht die Leute ohne Ende.

  2. Mann bin ich froh wieder zum offenem Handy gewechselt zu sein… Selbst das 4 S kann meinem Galaxy SII nicht das Wasser reichen ;-)

  3. Hoffentlich Gewinne ich mal eins
    Kaufen würde ich mir sowas nicht

  4. Ich bin eindeutig zu wenig im Big Business unterwegs um eine digitale Sekretärin zum Termine eintragen zu brauchen, außerdem würd mich hier im Büro jeder erschlagen wenn ich zum Diskutieren mit meinem Telefon anfangen würde…Großraumbüros halt.
    Wann Mama Geburtstag hat, trag ich mit der Hand ein und wenn ich mal eine Route am Navi brauche, muss ich sowieso stehen bleiben und kontrollieren ob das Ding auch das richtige Ziel erwischt hat…und im Ausland mit Roaming ist Siri fürd Fisch.

    Was bringt dieses „Feature“?

  5. Das Internet wird zukünftig immer weniger entbehrlich und somit ist Apple sicherlich sehr zukunftsorientiert unterwegs!
    Es ist eine Frage der Kosten und hier ist es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit wann Flatrates für alle und überall erschwinglich werden!

  6. @Prophy: Träum mal schön weiter. Die Provider werden sich das Geschäft mit den (überteuerten) Roaminggebühren sicherlich weltweit nicht entgehen lassen, zumal es keinerlei Konkurrenz gibt, da jeder verdienen möchte und weltweite Regelungen sicherlich nicht kommen werden. EU-weit könnte es allerdings irgendwann zu einer Harmonisiserung ggf. einer EU-Flatrate kommen, aber nur, wenn die EU-Kommission eingreift. Freiwillig wird da nichts kommen. Und schon die Schweiz ist außerhalb der EU.

  7. Ist mittlerweile schon bekannt, ob und wann Siri auch für andere Apple Geräte erscheint?

  8. selber schuld wer sich noch kein galaxy s2 geholt hat!!!!

  9. ist doch wohl logisch das siri ne internetverbindung braucht wenn man es gewisse dinge fragt oder sollen alles infos auf einem chip im iphone sein?… so ein schwachsinnger kommentar…
    und ausserdem ist man auch so immer mit dem internet verbunden!!! und im ausland nutzt man es eben nicht oder holt sich ne flat für auslad!!

  10. Langsam gehen mir die Apple Hater auf den Sack. Schön für euch das ihr nen Galaxy S2 habt, aber hört verdammt nochmal auf, das iPhone überall mies zu machen.
    Wenns euch nicht gefällt ist das eure Sache, es interessiert keinen!

  11. Was wollen die ganzen Android User hier

  12. ich hoffe ein neues iphone kommt bald raus (:

  13. Wenn ich sowas wieder höre!!! Ich bitte euch… Samsung galaxy s2??? Das ist doch echt nur ne billige kopie die wirklich dem iphone 4s nicht einmal das wasser reichen kann! Ok Siri muss man nicht unbedingt haben aber alleine das bildschirm … Die farben… Kein vergleich ehrlich! In meine Augen: entweder habt ihr wirklich keinerlei ahnung… Od. Wie man so schön sagt: Neid der besitzlosen!!!

  14. Ich bin froh mich für mein 4s entschieden zu haben!!! greeetz

  15. Zitat Diva :

    Wenn ich sowas wieder höre!!! Ich bitte euch… Samsung galaxy s2??? Das ist doch echt nur ne billige kopie die wirklich dem iphone 4s nicht einmal das wasser reichen kann! Ok Siri muss man nicht unbedingt haben aber alleine das bildschirm … Die farben… Kein vergleich ehrlich! In meine Augen: entweder habt ihr wirklich keinerlei ahnung… Od. Wie man so schön sagt: Neid der besitzlosen!!!

    Was hat das bitte mit Neid zu tun, wenn man sich kein iPhone kauft oder etwas an Apple Produkten kritisiert? Es gibt Leute denen auch andere Produkte, anderer Hersteller besser gefallen/zusagen, warum sollen diese Leute dann neidisch sein, was für ein Unsinn. Ich selbst habe auch Apple Produkte bin aber längst nicht so fanatisch. Und diese nicht Objektivität von Apple Fans ist mittlerweile nicht mehr zu ertragen, immer dieser Staarsinn.

  16. Cool :D