Home » Gerüchteküche » Apple plant komplette Erneuerung ihrer Produktpalette

Apple plant komplette Erneuerung ihrer Produktpalette

Digitimes berichtete heute Morgen, dass Apple anscheind eine komplette Erneuerung ihrer bestehenden Produktpalette plane. Doch sind diese Nachrichten wirklich so neu?

Nach den Aussagen von Digitimes plant der Computerhersteller aus Cupertino nächstes Jahr sein komplettes LineUp zu erneuern. Dazu gehören sowohl iPhone und iPad als auch iMac und MacBook Air.

Um ein Redesign für das kommende iPhone vorherzusagen, muss man kein Hellseher sein. Spätestens mit der Veröffentlichung des 4s war klar, dass das 2012er Modell ein neues Aussehen bekommen muss. Obwohl beim iPad weiterhin unklar bleibt welche Veränderungen am Design stattfinden werden, wäre es fast schon enttäuschend, bekäme der Tablet Computer nächstes Jahr kein Retina-Display verpasst. Jedoch meint Digitimes zu diesem Punkt noch ein bisschen mehr zu wissen. So sollen 2012 gleich 2 Modelle vom iPad veröffentlicht werden. Eines im Fühjahr und eines Ende 2012, welches im Gegensatz zu seinem Vorgängermodell einige Pro-Features erthalten soll. Doch auch das scheint nicht allzu neu sein. Erinnert man sich beispielsweise an die Gerüchte vor dem iPad 2 Launch, wird einem Auffallen, dass hier eine ähnliche Prognose getätigt wurde.

Anders sieht es schon bei den iMacs aus. An dem Design dieser Modelle hat sich schon seit einiger Zeit nichts mehr getan und es bleibt spannend, was Apple für diese Produktreihe plant. Selbstverständlich hat man sofort die Bilder von den Patentanträgen im Hinterkopf, auf denen ein iMac-ähnlicher Computer abgebildet war, der sein Interface durch einfaches Herunterziehen zu einer Touch-Oberfläche verwandelt. Zwar ist das ein schöner Gedanke, doch eventuell noch ein wenig zu früh. Möglicherweise könnte hier ein Entfernen des Laufwerks zu einer flacheren Bauweise führen und so ein neues Design ermöglichen.

Was die Reihe des MacBook Airs betrifft, wäre ein Modell mit größerem Display denkbar. Ein 15 Zoll MacBook Air wäre nicht verwunderlich. Diese Geräte noch dünner und leichter werden zu lassen, scheint fast schon unmöglich. Zwar bleibt es müßig in diesem Zusammenhang über einen neuen Werkstoff zu spekulieren, doch das schon so oft besprochene Liquid Metal würde ein solches Design ermöglichen.

Es bleibt mal wieder viel im Dunkeln im Hause Apple und lässt uns nur Vermutungen anstellen. Fakt ist und bleibt lediglich, dass Apple nächstes Jahr einige neue Produkte vorstellen wird. Wer hätte das gedacht?

 via

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


9 Kommentare

  1. Hura! Die Gerüchteküche brodelt…
    aber warum Grad 2 iPads in einem Jahr rauskommen Soll, kann ich wir nicht erklären…
    ich hoffe mal, dass Apple diese Jahr Fernseher und eine Spielekonsole rausbringen :).

  2. Gibts eigentlich schon was wegen IPhone 5 ?

  3. bin ich mal gespannt was kommen wird… auf die gerüchte wer dich aufjeden 0 setzten wie beim iphone zuletzte auch :D

  4. Was isn an dem iPad 2S Gerücht dran?

  5. Ich tippe mal :
    2012:
    >iPad 3
    >IPhone 5
    >Apple iTV
    >neue iMacs
    >neue MacBooks

  6. Da wird mal wieder wild drauf los spekuliert… Was Apple wirklich plant und wann ist doch nicht absehbar. Es waren doch die gleichen die vor wenigen Wochen noch sicher waren das Apple das iPhone 5 vorstellt.

  7. Ist es denn wirklich notwendig von allem noch ein „S“-Modell mit wenigen Innovationen raus zu bringen bevor etwas wirklich neues raus kommt? Ist ja fast wie bei Autobauern, die vor dem ganz neuen Modell erst noch ein „Facelift“ rausbringen müssen.

  8. Man wird’s ja sehen!!!

  9. Meiner Meinung nach bringt Apple sowieso zu wenig Produkte pro Jahr auf den Markt