Home » Sonstiges » Microsofts Windows Phone war eine Reaktion auf das iPhone

Microsofts Windows Phone war eine Reaktion auf das iPhone

Als in Apples Führungsetage vor einigen Tagen die Zeitungen aufgeschlagen wurden, dürfte dies bei einigen der führenden Köpfe aus Cupertino für Genugtuung gesorgt haben. Joe Belfiore, der Software-Chef von Microsoft, räumte in einem Interview mit der New York Times (engl.) ein, dass die Entwicklung des Windows Phones als Reaktion auf die durch Apples iPhone vollzogene Revolution des Smartphone-Marktes war. 

Die morgen beginnende Consumer Electronics Show in Las Vegas wird von Microsoft genutzt werden, um zusammen mit Nokia erneut zu versuchen, auf dem Smartphone-Markt vernünftig Fuß zu fassen. Für diesen Zweck halten sie das Nokia Ace bereit, um der Konkurrenz von Apple und Google ordentlich einzuheizen. Als “bestaussehendes Smartphone-Betriebssystem auf dem Markt” bezeichnet die Webseite Slate Windows Phone 7, das letztes Jahr auf den Markt kommt und in der neuen Version Mango das Herz des Smartphones sein wird. Der Technologie-Riese aus Redmont ist relativ neu auf dem Markt, und die Microsoft Chefs räumen in der NYT ein, dass sie es nicht leicht gegen Apples iPhone hatten. “Als das iPhone eingeschlagen hatte, wusste Microsoft, dass ihre Software sich damit nicht messen konnte”, heißt es wörtlch in dem Artikel.

“Wir waren am Boden” sagte Microsofts Terry Myerson, der Vizepräsident der Sektion für Mobiltelefone ist. “Das gab uns die Freiheit, neue Dinge auzuprobieren, ein neues Team aufzubauen und neue Wege zu beschreiten”. Microsoft verwarf also alle bisherigen Software-Designs und startete komplett von vorne, was dazu führte, dass die ersten Jahre des Smartphone-Booms ohne Geräte aus Redmond verlief. Apple und Google hatten damit die Möglichkeit, sich entscheidende Marktanteile zu sichern und Microsoft hatte, als sie 2010 das erste Smartphone mit Windows Phone 7 vorstellen konnten, einen schweren Stand. Charly Kindel, ein Manager aus der Mobiltelefonsparte, ging sogar soweit, den Neustart mit Aaron Ralston zu vergleichen, dem Wanderer, der 2003 seinen Arm amputieren musste, nachdem dieser von einem Felsen in der Wüste von Utah eingeklemmt wurde. “Dieser Felsen, den Apple und Google darstellten,rollte auf unseren Arm. Microsoft saß für drei oder vier Jahre da und versuchte freizukommen.” Die Befreiung war dann die Entwicklung von Windows Phone und das Abwenden von den alten mobilen Windowssystemen.

Mit dem neuen Smartphone, das auf der CES vorgestellt werden soll, plant Microsoft, die Jagd auf Apples und Googles Anteile am Markt der mobilen Betriebssysteme aufzunehmen. Wir können nur sagen: Viel Glück dabei!

 

Microsofts Windows Phone war eine Reaktion auf das iPhone
4.29 (85.88%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


11 Kommentare

  1. “Als das iPhone eingeschlagen hatte, wusste Microsoft, dass ihre Software sich damit nicht messen konnte”
    Wahre Worte. Mich wundert es nur, dass man, sowas offen sagt :o

  2. Microsoft soll da bleiben wo es ist bei den PCs
    Auf dem Smartphone markt ham die nigs zu suchen und vor allem keine schoß.

  3. @Andi
    wie geil ist denn deine Rechtschreibung?

  4. Ich muss daran denken wie Microsofts Balmer das iPhone damals verspottete…und wo ist Microsoft jetzt? Nette idee mit WP7 aber wie gewohnt schlechte Umsetzung

  5. Und um auch allen XBoxlern das neue Smartphone und das neue Betriebsystem schmackhaft zu machen, hat man schon einmal das Dashboard der XBox darauf umgestellt.
    Eine Katastrophe das ganze Ding.
    Wenn ich auf dem Flachbildschirm wie auf dem iPhone mit Wischgesten die Box steuern könnte würde ich sagen okay kann man lassen, aber stattdessen fuchtelt man sich den Wolf mit Kinect mit dem Kontroller kostet es viel Fingerspitzengefühl (vielleicht soll es auch eine Art Game sein…bewege dich zielsicher von Reiter zu Reiter ohne die Nerven zu verlieren) und ist am Schluß nur genervt.
    Der Smartphone Markt braucht Konkurenz, diese belebt ja bekannlich das Geschäft. Aber die Zusammenarbeit mit Nokia stört mich am meisten an der ganzen Sache. Zuerst Millionen Subventionen kassieren für den Umzug vom Ruhrpott nach Rumänien (über 4800 Arbeitsplätze in Deutschland kaputt gemacht) und ein paar Monate später sich im deutschen Fernsehen über die Unzuverlässigkeit der rumänischen Arbeiter beschweren, und wie toll es in Deutschland war.
    Da kommt einiges zusammen: Die Charly Brown Politik von Steve Balmer und die inzwischen 3.Klassigkeit von Nokia (ehemals größter Mobiltelefon Hersteller der Welt)..gute Nacht um 6.
    Warum arbeitet Big M in der Beziehung nicht mit Samsung zusammen. Dann hätte vielleicht auch dieses ewige hin und her geklage zwischen Apple und Samung ein Ende, und man könnte sich wieder auf das eigentliche konzentrieren …uns den Endverbraucher.

  6. Einsicht ist der erste Weg zur Besserung. Man hat eine Entwicklung verpennt, und erschrocken festgestellt das ein Konkurrent eine kleine Revolution ausgelöst hat. Eilig hat man dann versucht etwas eigenes dagegen zu setzen, und es doch nicht geschafft eigene Akzente zu setzen die mit dem was der andere hat gleichziehen kann.

  7. @Kristin: 1. Nokia ist immer noch spitze bei der Qualität der Geräte und 2. Die Standortschließung war Wirtschaftlich mehr als gerechtfertig. Und nur wegen etwas, was zwischen 2004 und 2009 Monatlich in Deutschland geschehen ist, werde ich bestimmt kein Produkt einer Firma nicht mehr kaufen.
    Und an den Rest, probiert das OS mal aus, es ist meiner Meinung nach wesentlich aufgeräumter und übersichtlicher als das iOS.
    An und für sich bin ich mir sicher, das Microsoft recht schnell zu den beiden Systemen iOS und Android aufschließen wird.
    Alleine die Kompatibiliät zu Windows ist mit der von iOS und Mac gleichzusetzen (wenn nicht sogar besser).
    Wenn der AppStore nicht wäre würde ich wechseln^^

  8. Du kannst die XBOX mit einem WIndows phone wie auch mit einem iphone steuern

  9. Wieviel Promille hatte der Autor wohl beim Verfassen dieses Artikels?

  10. alles war eine raktion auf das iphone :D ob windows nokia, samusng wer au immer :D sie merkten wow es läuft und machten direkt nach :D

  11. Na ja, Google hat bei Apple abgekupfert und Microsoft nicht. Man muss nicht mit Allem einverstanden sein mit dem was von microsoft kommt, aber mit Windows Phone 7 haben die echt ein gutes System entwickelt, dagegen wirkt IOS doch schon recht altbacken. Klar, das gegen Iphone und Android sehr, sehr schwer wird; aber warten wir ab, vielleicht wird sich manch ein Applefan noch die Augen reiben.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*