Home » Gerüchteküche » Schluss mit groß! Warum das iPhone „klein“ bleibt!

Schluss mit groß! Warum das iPhone „klein“ bleibt!

Sie sind nicht totzukriegen: die Gerüchte, dass das nächste iPhone von den Jungs aus Cupertino ein größeres Display spendiert bekommt. Immer wieder tauchen zu diesem Thema Artikel auf, in denen mitunter auch Quellen genannt werden, die zu wissen glauben, dass sich Apple bei seinem nächsten Smartphone-Modell vom jetzigen Formfaktor verabschieden wird.

Bei der Lektüre selbiger Artikel stellt sich jedoch die Frage: basiert dieser Bericht vielleicht weniger auf vertrauenswürdigen Quellen als auf dem Wunschdenken von Journalisten und Bloggern? Wer sich näher mit der Philosophie von Apple und speziell von Steve Jobs und Jony Ive befasst, kommt nämlich schnell zum Ergebnis, dass ein größeres iPhone äußerst unwahrscheinlich ist.

Die Gründe dafür liegen auf der Hand und sind schnell erklärt:

Apple ist keine „Copycat“:

Gründe für die Spekulationen um ein größeres iPhone sind vor allem Modelle von anderen Herstellern. Weil diese einige 4-Zoll Modelle auf den Markt werfen wird gemutmaßt, dass auch Apple diesem Beispiel folgen wird. Doch seien wir ehrlich: Apple hat sich schon immer wenig darum gekümmert, was andere Hersteller tun und immer versucht seine eigenen Wege zu gehen. Die Tatsache, dass es einige Smartphone-Modelle mit 4-Zoll Displays gibt sagt außerdem rein gar nichts darüber aus, ob diese auch beliebt sind. Modelle wie das Galaxy Nexus oder das Galaxy S II von Samsung werden nicht unbedingt wegen der Größe gekauft, sondern schlicht und einfach weil die Kunden das Flagschiff-Modell wollen und es davon nun einmal keine 3,5-Zoll Version gibt.

Größer ist nicht unbedingt besser:

Jedes mal, wenn ich mein iPhone in Händen halte stelle ich fest, dass es eine perfekte Größe aufweist. Im Vergleich dazu ist das Samsung Omnia 7 meiner Freundin schon etwas groß. Daneben beschwert sich meine Freundin oft bei mir, dass ihr aufgrund der Größe das Handy manchmal entgleitet. Größe bedeutet also nicht unbedingt Vorteile. Zugegeben: auf einem 4-Zoll Display lassen sich Filme besser ansehen als auf einem 3,5-Zoll Display. Tatsache bleibt aber, dass weder 3,5- noch 4-Zoll eine tolle Größe sind um über längere Zeit Videos zu gucken. Da greift man dann doch lieber zum Tablet.

Das Retina Display verträgt sich nicht mit größeren Displays:

Als Apple mit dem iPhone 4 das Retina Display einführte, war man darauf bedacht ein extrem scharfes Display zu verbauen und es gleichzeitig den App-Entwicklern so leicht wie möglich zu machen. Deshalb hat man schlicht und einfach die Displayauflösung verdoppelt. Würde man nun das Display einfach vergrößern, wäre das Retina-Display kein Retina-Display mehr. Um dies zu verhindern könnte man natürlich die Auflösung erhöhen, würde es dadurch den Entwicklern aber wieder schwerer machen, da diese nun 3 Auflösungen bereit stellen müssten (jeweils für das 3gs, 4 u. 5).

Fazit:

Der Einfachheit habe ich hier nur die 3 besten Gründe aufgelistet, die gegen ein größeres iPhone sprechen. Welche Neuerungen auch mit dem neuen Smartphone aus dem Hause Apple in diesem Jahr kommen, ich bin mir so gut wie sicher, dass ein größeres Display nicht darunter sein wird. Mittlerweile ignoriere ich sogar Artikel zu entsprechenden Gerüchten und rate euch das selbe zu tun…

P.S.: Sollte ich wider Erwarten damit falsch liegen, dürft ihr mir das in einem halben Jahr gerne unter die Nase reiben.

Schluss mit groß! Warum das iPhone „klein“ bleibt!
3.79 (75.71%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


19 Kommentare

  1. Genau so sehe auch ich das!
    Dem ist nichts hinzuzufügen.

  2. Zudem könnte man das iPhone dann nicht mehr mit einer Hand bedienen. Auch das spricht gegen die Philosophie von Apple.

  3. Ja selbiges Denk auch ich
    Jetzt kann man es noch einstecken in der Hose und das s 2 is zb zu groß ;-) also bitte nicht größer machen

  4. Ich will auch kein größeres Display. Ich kann es wunderbar mit einer Hand bedienen und habe keine Probleme mit der Auflösung. Wer unbedingt Filme sehen will, ich sage jetzt extra mal „auf einen HandyHandy“, und es zu klein findet, hat das Thema verfehlt. Diese Person sollten sich eine Alternative wie das iPad und Co. suchen. Aber im Herbst sind wir alle schlauer.

  5. Ich finde das Display meines iPhone 4 mittlerweile etwas klein, ein 4-Zoll-Display muss es bei mir unbedingt sein. Ich habe zwar auch ein iPad, trotzdem lese ich gerne unterwegs News in Webseiten. Zum lesen ist ein größeres Display schon komfortabeler. Naja schauen wir mal was Apple drauß macht. Ich denke es wird ein iPhone 5 mit 4-Zoll-Display geben, Leute die keins wollen steht ja noch das 4S zur Verfügung. Apple wollte damals auch keine Tablets bauen, in diesem Sinne…

  6. Ich möchte mich nicht beschweren und bin eingendlich nicht so einer aber unter „P.S“ ist ein Rechtschreibfehler. Mich stört es NICHT, aber wenn es dem Autor stört ist dies nur ein Tipp!!!

  7. Hey zusammen,

    Noch ein Grund weshalb das iPhone die richtige Größe hat ist, wenn man das Handy in einer Hand hält kommt man noch bequem an alle Ecken des Display’s. Bei einen Samsung Galaxy S2 wird das schon sehr schwierig, müsst ihr zugeben.

    MfG bjay

  8. Hey also sein wir mal ehrlich es geht hier um ein smartphone und nicht um ein normales Handy. Wer ein kleines handliches Telefon will der brauch sich kein Smartphone kaufen…. aus eigenen Erfahrunge kann ich sagen lässt es sich mit einen großeren Display viel leichter arbeiten und im Internet surfen. Und das sind doch die Hauptaufgaben eines smartphones.

  9. Was ich noch hinzugefügen möchte da oben einer geschrieben hat ein s2 ist zu groß für die Hosentasche. Ich hatte bis vor kurzen ein iphone 4 seit es rausgekommen ist und hab sehr viele erfahrungen sammeln können. Jetzt habe ich ein galaxy nexus und ich muss zugeben es ist sehr viel angenehmer in der hosentasche als mein altes iphone obwohl es größer ist ;) aber dafür sehr viel leichter und dünner und meiner meinung nach viel weniger zu spühren als mein altes iphone 4.

  10. weniger gel drauf,dann entgleitets ihr nichmehr so oft

  11. Ich bin mir sicher, dass Apple einen Kompromiss finden wird. Und wenn ich schon mal am schreiben bin: Ich könnte meinen iPod touch ( der hoffentlich bald durch ein iPhone 5 abgelöst wird) auch noch gut bedienen wenn er einen halben Zoll mehr hätte.

  12. Wenn das iPhone denn mal Zeilenumbrüche könnte, wäre mir die Displayauflösung auch halbwegs egal. Aber solange man Texte auf Websites besser mit nem 3,2 Zoll HTC Wildfire S lesen kann (480x320pixel) da dieses eben Zeilenumbrüche beherrscht, muss ein größeres Display beim iPhone her. Mal versucht Fefe´s Blog auf dem iPhone zu lesen? Grausam.

  13. Guter Artikel. Ich glaube auch nicht am 4″ und wünsche 3,5″, nur etwas dünner :D

  14. @Heifer36 Danke für den Hinweis! Habe den Artikel ausgessert. :)

  15. @Florian ausgessert? Der war gut :)

  16. Ähm ja, ich meinte natürlich „ausgebessert“. :)

  17. finde ich gut, sage schon die ganze zeit das 4″ viel zu groß ist. es handelt sich um ein mobiles gerät und dafür ist die größe mehr wie ausreichend und nahezu ideal!

  18. Größer muss auch gar nicht sein. Es muss auch handlich bleiben. Davon abgesehen hat das iPhone 4 / 4S mit den 3,5″ immer noch eine höhere Pixeldichte als so manches andere Smartphone.

  19. Die größer reicht absolut aus. Sonst wird es auch zu unhandlich. Die Einhandbedienung muss auch noch möglich sein. Davon abgesehen hat das iPhone auch wenn es Smartphones mit größeren Display gibt, immer noch eine sehr hohe Pixeldichte und muss sich daher nicht verstecken.