Home » Apple » iTunes schwächelt: Apple verliert Marktanteile bei Filmen und Serien

iTunes schwächelt: Apple verliert Marktanteile bei Filmen und Serien

iTunes ist Apples Ein für Alles, was Multimedia angeht. Nachdem das Musik-Geschäft ganz akzeptabel läuft, soll Apple an Boden verlieren, was Filme und Serien angeht.  Das erklären Quellen aus Hollywood. Amazon und Comcast seien demnach die schärfsten Konkurrenten.

Früher war mehr (Marktanteil)

Wie aus einem Bericht des Wall Street Journals hervorgeht, hat Apple ordentlich Federn lassen müssen, was den Marktanteil bei Verkauf und Vermietung von Filmen und Serien angeht. Hielt iTunes 2012 noch einen Marktanteil von 50%, sind es jetzt nur noch zwischen 20 und 35 Prozent, so der Bericht, der sich auf Quellen aus Hollywood beruft.

Vor allem Amazon mit Prime Video soll Apple das Leben ordentlich schwer gemacht haben. Aber auch Comcast, ein großer US-Kabelbetreiber, hat im gleichen Zeitraum gut profitieren können.

Apple selbst scheint sich für das Geschäft eher mäßig zu interessieren. Auf Nachfrage des WSJ hieß es aus Cupertino, dass man sich darauf konzentriert, möglichst alle wichtigen Streaming-Dienste wie Netflix oder HBO in den App Store zu bringen. Außerdem sei das Problem gar nicht so schwerwiegend, wie die Quellen es darstellen: Das Ausleihen von Filmen sowie die Verkäufe habe geboomt wie noch nie – im letzten Jahr habe es einen Rekord-Umsatz gegeben, der seit 10 Jahren nicht mehr so hoch gewesen sei.

iTunes schwächelt: Apple verliert Marktanteile bei Filmen und Serien
4.44 (88.8%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*