Home » iPad » Das neue iPad bereits ausverkauft: Apple vertröstet auf die nächsten Wochen & Retail Stores erwarten großen Ansturm

Das neue iPad bereits ausverkauft: Apple vertröstet auf die nächsten Wochen & Retail Stores erwarten großen Ansturm

Die Lieferzeiten des neuen iPads schnellten auch im deutschen Online Store, eh man sich versah, auf 2-3 Wochen. Am Freitag werden die ersten „Frühbesteller“ wohl das neue iPad erhalten. Die anderen müssen jedoch noch warten. Apple gab aktuell gegenüber USA Today bekannt, dass bereits die erste Produktionswelle ausverkauft sei. Wie viele Geräte mit dem ersten Schwung produziert wurden, bleibt vorerst noch unbekannt. Allerdings werden die Zahlen spätestens in der kommenden Quartalsabrechnung (April) eine Rolle spielen. Das neue iPad genießt also schon wieder den „off the charts“ Status und scheint erneut zu einem absoluten Kassenschlager zu avancieren.

Und täglich grüßt das Murmeltier. Apple schaffte es wohl auch dieses Mal nicht ausreichend neue Geräte zum Verkaufsstart zur Verfügung zu stellen. Beim iPad und iPad 2 spielten sich ähnliche Szenarien ab. Auch hier war binnen weniger Stunden die komplette Initialproduktion ausverkauft.

Auch CNET bekommt von Apple durch die Blume mitgeteilt, dass die Lager der neuen iPad Generation bereits leer sind. Bisher ist die Apple Onlineadresse die einzige Möglichkeit Vorbestellungen tätigen zu können. Die einzelnen Retail Stores und autorisierten Vertriebspartner haben ein klares Verbot ausgesprochen bekommen und dürfen somit erst ab dem 16. März Bestellungen von Kunden entgegen nehmen. Zudem ist ungewiss, wie viele Geräte am Freitag die einzelnen Stores in Deutschland erreichen werden.

Die gewohnten Schlangen vor den Apple Stores werden also wieder das Bild so manchen Kaufparks oder Innenstadt-Teils zieren. Denn auch hier fängt nur der frühe Vogel einen Wurm. In Frankreich jedenfalls sollen schon die ersten Zelte vor den Apple Stores gesichtet wurden sein. Der Run kann also erneut beginnen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


16 Kommentare

  1. Das Apple es nicht schafft ausreichend Geräte zum Verkaufsstart bereit zu stellen würde ich nicht sagen. Klar spricht Apple in ihren Verkaufzahlen schon im Millionenbereich was eine ordentliche Menge ist. Aber es kann auch reine Strategie von Apple sein um die Exklusivität und Spannung hoch zu halten. Mit Sicherheit ist es ein echtes Erlebnis beim Martkstart eine Apple Store zu betreten. Jedoch ist das nicht der produktiv. Man wartet Stunden vorher vor dem Store um als einer der ersten herein gelassen zu werden. Dann hat man vielleicht mehrere Stunden gewartet und geht doch leer aus weil alle Geräte ausverkauft sind. Da gehöre ich lieber zu denen die kurz nach der Keynote online bestellt haben und ihr iPad am Freitag in den Händen halten werden.

  2. Thiemo Bergner

    c0mm4nder:
    Das ist mit Sicherheit keine Marketing-Strategie auf Seiten von Apple. Die Displays sind wahninnig knapp, weil es nur wenige Hersteller gibt, der Ausschuss wahrscheinlich relativ hoch. Laut der Reportage der Amis letztens wird jedes iPad per Hand zusammengesetzt und benötigt 5 Tage, um alle Arbeitsschritte zu durchlaufen. Geh mal davon aus, dass die bis zum nächsten Wochenende um die 4 Millionen von den Dingern verkauft haben werden, das kann man nicht einfach mal schnell innerhalb einer Woche wieder bauen. Dazu kommt, dass die iPads viel Platz weg nehmen (im Vergleich zum iPhone z.B.)! Rechne mal aus, wie viele iPad-Kartons in eine Boeing passen. Da braucht man schon einige Zeit, um die über den Ozean zu bringen.
    Bei den festen Preisen ist Verknappung keine Strategie. Da ist die Produktion oder Logistik ganz einfach der Flaschenhals, das wird in Zukunft wahrscheinlich noch deutlicher werden.

  3. Genau, das iPad wird von Hand zusammengesetzt.
    So ein Schwachsinn – das wird alles vollautomatisch und computergesteuert zusammengebaut

  4. @ simonip4

    Wenn man keine ahnung hat einfach mal die klappe halte.
    Thiemo bergner hat schon recht. Die teile werden hauptsächlich von menschen zusammengebaut und nur sehr wenige arbeitsschritte von maschinen übernommen.
    Informier dich das nächste mal besser bevor du geistigen durchfall von dir gibst anstatt andere zu beschuldigen.

  5. Also – äh – ja, also ich denke, nachdem was ich heute mir von Hermes und Apple angehört habe, wird es wohl sehr fraglich mit Freitagslieferung, sofern der Zusteller Hermes ist.
    Mit meiner Referenznummer in der Versandbestätigung konnte ich nix anfangen. Also hab ich mir die Hermes Sendungsnummer von Apple geben lassen. Wieder kein Ergebnis online bei Hermes. Also Anruf. — Nix zu finden. Und dann kam die Aussage: es gibt eine interne Mitteilung das am Lieferbestätigungen für den 16.3. rausgegangen seien von Apple, der Termin aber nicht zu halten ist, weil Apple die Sendungen noch nicht übergeben habe. ?????
    Also Back to Apple — und da gabs die Aussage, das Hermes wohl edv-Technisch nicht so nachkäme mit den Eingangsscans etc.

    Also wenn die das jetzt schon nicht auf die Reihe kriegen, sehe ich schwarz für meine Lieferung die für den 16. mit Versandbestätigung — leider via Hermes bestätigt wurde.

    Ich frage mich echt, wie ein Qualitätslieferant wie Apple von einem guten Zusteller wie UPS auf so eine Asi-Bude wie Hermes umsteigen kann, wo die Hartz IV Fahrer aufgrund der Ausbeutung durch Hermes gar keinen Bock auf Lieferung haben und kommen wann sie lustig sind.
    Und jetzt kriegts nicht mal die Logistik geregelt. Oh Mann

  6. Kann es denn sein, dass uns das neue iPad schon vor dem 16. geliefert wird? (Versandbestätigung ist ja schon raus) Oder sicher erst am Freitag?

  7. Ja das würde mich auch interessieren.bei mit steht seit 2 Tagen,dass das Paket „versandt“ sei.kann doch eig nicht so lange dauern,oder etwa doch bei Hermes?:-(

  8. Also Apple hat mir am Telefon gesagt, es gibt kein Verbot für den Auslieferer es auch früher zu liefern.
    Aber wie soll Hermes liefern, wenn die angeblich nicht mal die Lieferung von Apple haben – bzw. nicht wissen dass sie die haben.
    Ruft mal vor Spaß mit der Bestell-Nr. von Apple bei Apple an und lasst euch die Hermes Sendungsverfolgungsnummer geben. Dann online prüfen — und wenns nicht geht, ruft mal bei Hermes an. Dann kriegt ihr wohl die gleichen „unwissenden“ Auskünfte: der Termin ist nicht zu halten, denn Apple hat noch gar keine Sendungen übergeben. — Der Supervisor meines Ansprechpartners bei Apple kannte das wohl schon, denn der Junge Mann am Telefon meinte zu mir: dann springt der gleich wieder im Dreieck. War wohl nicht die einzige die Hermes so toll findet und derartige Auskünfte von denen bekommen habe.

  9. Also, bei mir steht ebenfalls versendet doch wenn ich im AppStore nachschaue, steht dort 19./20.3. Ich geh mal davon aus, dass diejenigen die „versendet“ Status haben, in Genuss kommen, in der ersten Tranche dabei zu sein. Ein Kollege von mir hat 3 Std nach mir bestellt am Donnerstag, der hat auf jeden Fall noch den „in Bearbeitungs-Status“ und bei ihm Steht 29.3./2.4. oder so was.
    Bei uns in der CH nimmt Apple TNT-SwissPost als Zusteller. Die Tracking-Nummer hat er bei uns auch nicht gefunden heute Morgen. Ich hab gerade auf der Website nachgeguckt und jetzt steht dort „gross/blinkend“: Liebe Apple Kunden ! Die Auslieferung des neuen iPad durch TNT Swiss Post erfolgt am 19. und 20. März! Also ich lasse mir das Teil auf jedenfall lieber ins Büro/Hause schicken, als da 1-2 Tage vor dem Zürcher Apple Shop zu stehen und mir die Zeit zu verblöden. Grüsse aus der CH

  10. Thiemo Bergner

    Angelika, danke für deine Auskünfte. Ich selber sehe es auch sehr skeptisch, dass Apple Hermes als Versandunternehmen gewählt hat. Inzwischen sollten übrigens alle ihre Versandbestätigung erhalten haben, die in den ersten Stunden bestellt haben und per Kreditkarte bezahlt haben. Es gilt jedoch zu beachten, dass die Sendung ab China versendet wird, nicht aus einem Lager in Deutschland. Deswegen dauert der Versand knapp eine Woche ab der Versandmitteilung.

  11. Für diejenigen die Ihre Hermes Sendungsverfolgungsnummer wissen wollen, die auf der Versandbestätigung nicht zu sehen und nur bei Apple zu erfragen war für mich, habe ich an anderer Stelle einen Link gefunden. Dort geht’s in den chinesischen Store und dort ist die Hermes-Nr. auch für deutsche Kunden einzusehen. Fängt bei Hermes mit 71…. an und ist dann 14stellig.
    Link: https://store.apple.com/AsiaApple/WebObjects/ChinaOrderStatus?sf=cn

  12. Guter Tipp. Hab die Nummer gefunden aber leider wird auf der Hermes Seite auch mit dieser Nummer keine Sendung gefunden.

  13. was die 5 Tage an einem iPad basteln wollen ist mir mehr wie fraglich sorry…
    also die aussage ist ja mal sowas von schwachsinnig.
    Ohne menschliche einwirkung lässt sich wohl so einfach kein gerät zusammen bauen.
    der markt ist weit fortgeschritten und es geht viel über maschinen aber alles nun doch nicht.

  14. Ich habe auch als einer der ersten das iPad bestellt! Ich hatte Glück, da ich direkt nach der Keynote ca 10 min später meine Bestellung durch gekriegt habe. Später war der store wieder Down! Nur alle Leute die per vorkasse Zahlen, wie auch ich, werden am 4 April beliefert! Apple sollte Kreditkarte bei Vorbestellung Vorraussetzen! Naja zum Glück habe ich ne geheimequelle, die letztes Jahr schon knappe 100 Geräte bekommen haben und diese noch am Ende des Tages erreichbar waren!

  15. ich hab mir das „new iPad“ gar nicht bestellt, da ich das iPad 2 habe und „nur“ auf Grund des (zugegeben grandiosen) Retina-Displays verkaufe ich mein 2er nicht mit enormen „Verlust“ um dann etliche Hunderter Differenz zum „new iPad“ zu berappen.

    Ich finde alle ca. 2 (wenn nicht sogar 3) Jahre ein neues iPad reicht für mich. Wer noch keins hat oder das erste iPad, ok, da kann ich es verstehen.

    Was mich allerdings am „new iPad“ wirklich stört ist die Gewichtszunahme: das Erste war viel zu schwer, das Zweite immer noch kein Leichtgewicht, aber das Neue jetzt wieder knapp 50 g schwerer rauszubringen ist ein schlechter Witz. DAS hätte Steve Jobs nie und nimmer abgesegnet,das kann ich mir nicht vorstellen. Zumal die Konkurrenz ähhm sagen wir mal eher Mitbewerber es mittlerweile deutlich leichter hinbekommen (und nicht immer nur unter Einsatz von Kunststoff).

    Nen optimales Tablet sollte meiner Meinung nach so um die max. 400g wiegen und nicht 6bis700g.

    Fazit: Ich warte bis Anfang 2013 und hoffe auf ein noch viel „neueres, besseres und deutlich leichteres iPad 4“, welches dann neben einem veränderten Design auch mit einem in Deutschland nutzbaren LTE Chip ausgestattet ist :-)

  16. Also ich habe am Freitag Morgen bestellt und habe den Status „Artikel werden bearbeitet Versandfertig in: by March 19 Liefert 21 Mar, 2012“
    Da bin ich ja mal gespannt ob das klappt! ;)