Home » iOS » Was nutzen iOS Jailbreaker und moderne Ermittlungsbehörden gemeinsam? Eine Sicherheitslücke!

Was nutzen iOS Jailbreaker und moderne Ermittlungsbehörden gemeinsam? Eine Sicherheitslücke!

Der iOS Jailbreak beschäftigt nicht nur die einschlägigen Entwicklerschmieden rund um dem Chronic DevTeam, dem DevTeam, Pod2G, Stefan Esser und Co sondern auch bestimmte Firmen wie beispielsweise den Sicherheitsdienstleister Micro Systemation. Hier wird ähnlich wie beim Jailbreak auf Sicherheitslücken im Betriebssystem diverser Smartphones gesetzt um diese entsprechend „knacken“ zu können. Hat der schwedische IT-Sicherheitsdienstleister wieder einmal eine Lücke im iOS und Co gefunden, wird diese verwendet um weltweit Ermittlungsbehörden ein Instrument zu liefern, dass  Daten von verschlüsselten Mobilgeräten zum Vorschein bringt. 

 

Hinter der Bezeichnung  XRY 6.2 verbirgt sich eine clevere Software, die unter anderem das Passwort vom iPhone beispielsweise auslesen kann um somit an Daten zu gelangen, die eigentlich nicht für jedermann gedacht waren.  Die Vorgehensweise unterscheidet sich dabei nicht viel von einem Jailbreak. Auch hier werden zunächst einzelne Eckdaten erfasst um im nächsten Schritt das Gerät in den DFU Modus versetzen zu können. Anstelle der Cydia Installation werden jedoch Daten des vorliegenden Smartphones ausgelesen.

Bis vor Kurzem gab es auch noch einen ansehnlichen Video-Clip zur Unternehmung „XRY 6.2“. Dieser wurde jedoch jüngst vom Nutzer entfernt. Was aber die neuste XRY Version so alles kann, zeigt uns ebenfalls ein Produkt-Video.

Einer der größten Abnehmer der Micro Systemation Kreationen ist laut Forbes das US Militär. Machten die Schweden mit dem Verkauf der Software im Jahr 2010 noch einen Jahres Umsatz in Höhe von 12 Millionen US Dollar, konnten 2011 noch einmal 6 Millionen oben drauf gepackt werden. 75 Mitarbeiter beschäftigen sich fast ausschließlich mit dem Knacken und Aufspüren von Sicherheitslücken von iOS und Android Geräten. Erschreckend oder?

Zum Glück benötigt man bisher auch noch ein funktionierendes Device in unmittelbarer Nähe, wenn es darum geht sensible Daten auslesen zu können. Gelingt es den Experten von Micro Systemation jedoch auch Zugriffe über ein Netzwerk zu realisieren, dürfte es spannend werden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


5 Kommentare

  1. Sry aber verstehe ich irgendwie jetz nicht. Ich muss ja diese Software auf meinen idevice haben, damit die alles aus meinen Gerät Auslesen können. Oder wie ist das?

  2. Du verstehst richtig. Und das Gerät muss auch in Besitz der Polizei ode Ganoven sein. Also wieder mal viel Wirbel um nichts. Denn jedes Gerät in fremder Hand ist irgendwie und irgendwann zu knacken. Vorne das ist im Falle der Polizeibehörden auch gut so. Warum das einen Bericht Wert ist, weiß der Geier.

  3. Wisst ihr, ihr geht mor richtig aufn Sach dauernd schreibt ihr „Dieser Bericht ist überflüssig“,“Bericht schlecht geschrieben“oder “ viele Rechtschreibfehler“. Wenn es so schlimm ist wieso lest ihrs dann. Ihr könnt froh sein das es jemand schreibe. Immer dieses meckern. Schreibts doch selber. Ich dinde die Jungs leisten hier richtig gute Arbeit, sicher gibt es ein paar Leute die dieser Bericht nicht interessiert, aber ich fand interessant !!!

  4. Ich frage mir nur warum das US Militär der größte Abnehmer ist. Das hört sich an als ob sie täglich tausende Geräte ausspähen würden. Nützlich wäre es doch bei Hausdurchsuchungen, wenn Apple Geräte beschlagnahmt werden.

    An dem Artikel habe ich nichts zu meckern. Professionalität wünsche ich mir von jedem Blog, egal ob Apfelnews, Giga, Appleunity, Apfeltech oder sonst wem.
    Davon kann man leider bei dem Kommentar von „Haas“ nicht sprechen. Der strotzt nur so vor Rechtschreib- und Grammatikfehlern.

  5. Sorry doch ich schreib am iphone sehr schnell wenn ich zeit hab schaffs ich ohne fehler und ich meine nicht nur diesen bericht mit dem meckern