Home » Apple » Apple-Bildschirme und Chipsätze werden in den USA produziert

Apple-Bildschirme und Chipsätze werden in den USA produziert

Im Rahmen des D10-Konferenz-Interviews, von dem wir bereits berichteten, äußerte sich Apple-CEO Tim Cook am gestrigen Abend zur vorherrschenden Kritik der vorrangigen China-Produktion von wichtigen technischen Komponenten der verschiedenen Produkte des IT-Konzerns. Dabei nutzte er die Gelegenheit und erinnerte daran, dass wesentliche Teile des iPhones, iPod touch und des iPads in den USA produziert werden. Neben den Gorilla-Glas-Bildschirmen der Firma Corning sind es auch die Apple-Chipsätze A4, A5 sowie der neue A5X-Chip, der im neuesten iPad der dritten Generation zum Einsatz kommt.

Die Geschichte, wie Apple zum Gorilla-Glas des Unternehmens Corning aus dem US-Bundesstaat Kentucky kam, ist bestens bekannt. Apple-Mitbegründer Steve Jobs trug einen Prototypen des iPhones mit einem Schlüsselbund in der Tasche. Daraufhin stellte er fest, dass der Bildschirm schon nach kurzer Zeit zerkratzte. Er mahnte dies an und forderte im Zuge dessen die iPhone-Ingenieure auf, einen Herstellungsprozess zu finden, der langlebige und kratzerfreie Displays voraussetzt.

Samsung fertigt Chips in Texas

Auftragshersteller Samsung, der die von Apple konzipierten Chips produziert, verlagerte die Produktion der Prozessoren im vergangenen Jahr nach Austin im Bundesstaat Texas. Dort stellt das südkoreanische Unternehmen den A5-Chipsatz her, der im iPad 2 sowie im iPhone 4S verbaut wird. Aus den Chipsätzen resultierende Varianten werden seitdem ebenso an diesem Standort produziert.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass Kernelemente von Apples iOS-Geräten in den USA gefertigt werden. Die letztendliche Zusammenstellung der einzelnen Komponenten erfolgt dennoch vorrangig in Asien sowie in Brasilien, weshalb die Kritik nach wie vor gerechtfertigt ist. Gerade weil die Vergütung in den betroffenen Ländern eher als niedrig zu bezeichnen ist.

(via) Bild: govloop.com

Apple-Bildschirme und Chipsätze werden in den USA produziert
4.29 (85.71%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Andere Hersteller machen es genauso.

  2. da hat jan recht! diesen weg geht heute nahezu jeder hersteller.
    in der zukunft wird sich das aber wieder ändern da die länder auch aufholen und teuere werden…

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*