Home » Apple » Frittiertes iPhone und iPad – So sehen Apple-Geräte nach dem Öl-Bad aus

Frittiertes iPhone und iPad – So sehen Apple-Geräte nach dem Öl-Bad aus

Künstler haben in der Regel eine eigene Interpretation von ihren Werken. Was man von der nun folgenden Kunst des New Yorker Fotografen Henry Hargreaves halten soll, bleibt jedem selbst überlassen. Er stellte nun ein iPhone, ein iPad und weitere technische Geräte vor, die er jeweils in heißem Öl frittierte.

Bekanntlich verfügen Künstler über wenig Geld. So auch Henry Hargreaves, der für seine neuesten Kunstwerke maßstabgetreue Modelle verschiedener Apple-Geräte und weiterer Elektroartikel erstellte, die er dann weiter verarbeitete. So legte er noch ein Modell eines MacBook, iPod, Game Boy und einer Festplatte in heißes Öl und frittierte drauf los.

Doch nun fragt man sich als rational denkender Mensch, wie ein Mensch auf die Idee kommt, Gadget-Modelle in eine Fritteuse zu werfen oder?

Hargreaves erklärt auf die Frage, dass er sehr an kulturellen Mash-ups interessiert sei. Zwei Dinge, wie Technik und Fast Food, treffen sich in seiner Kunst und zeigen auf, dass sie zunächst hochgelobt, dann konsumiert und später nach deren Ableben verworfen werden. Er antworte übrigens auf die Frage, weshalb er keine echten Geräte verwendete, dass er nicht sehr scharf darauf war, was mit einem Lithium-Akku passiert, wenn er in heißem Öl badet.

Henry Hargreaves verwendete in seinem Kunstprojekt explizit Apple-Produkte als bestes Beispiel, um zu veranschaulichen, dass eine so große Hysterie bei neuen Geräten des kalifornischen IT-Konzerns dazu führt, dass Menschen und Fans diese um jeden Preis kaufen, um den Eindruck eines erfüllten Lebens zu erhalten.

(via)

Frittiertes iPhone und iPad – So sehen Apple-Geräte nach dem Öl-Bad aus
3.91 (78.18%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. Was Leute nicht alles tun, um ein wenig Aufmerksamkeit zu bekommen. Die Not muß in diesem Fall sehr groß sein. Bedauernswert!

  2. Lies doch ersteinmal den Artikel! „…der für seine neuesten Kunstwerke maßstabgetreue Modelle verschiedener Apple-Geräte und weiterer Elektroartikel erstellte.“

  3. Unglaublich wie dumm manche Leute sind. Wenn das ein Kunstwerk sein soll muss ich lachen. Meiner Meinung nach ist das etwas womit jemand Aufmerksamkeit bekommen will.

  4. Bevor sie sich an kindern und tieren vergreifen sollen sie iphone’s frittieren!!!!aber respekt die kisten laufen noch die displays sind noch aktiv…hehehehe

  5. Vor allem der letzte Absatz gefällt mir und scheint bei so vielen Applenutzern tatsächlich zuzutreffen… Was die Kunst als solche angeht: „Geschmackssache“ :D

  6. …die kranken Auswüchse einer Überflussgesellschaft. Völlig bescheuert.

  7. Wer zuviel Geld hat !