Home » iOS » iOS 6 alarmiert bei Katastrophenalarmen der Regierung

iOS 6 alarmiert bei Katastrophenalarmen der Regierung

Neben den viele sehr großen Neuerungen in iOS 6, das vor gut einer Woche erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde, gibt es auch ein paar Updates, die nach und nach von Beta-Nutzern entdeckt werden. Dazu zählt auch das neue Katastrophenwarnsystem, das in Amerika vor Kurzem von der Regierung gestartet wurde.
Aktivieren amerikanische Nutzer in den Benachrichtigungseinstellungen in der Einstellungs-App die Regierungsalarme, werden sie, sobald eine nationale Notstandssituation eintritt, direkt auf ihrem iPhone über den konkreten Vorfall informiert. Verfügbar ist der Alarm, im Gegensatz zu vielen anderen iOS 6-Funktionen, auch auf älteren Geräten wie dem iPhone 3GS.

Die bisher schon im Radio und Fernsehen ausgestrahlten Meldungen, die Bürger vor Katastrophen warnen sollen, werden jedoch immer noch vom Mobilfunkprovider abhängig verteilt. Informationen zu unterstützten Providern gibt es jeweils auf der Seite der Mobilfunkanbieter. Mögliche Szenarien für einen Alarm sind die Anschläge des 11. September 2001 in New York oder der Hurrikan Katrina in New Orleans.

(via)

iOS 6 alarmiert bei Katastrophenalarmen der Regierung
4.5 (90%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


4 Kommentare

  1. Etwas ähnliches wird auch in Deutschland diskutiert, weil es immer weniger Sirenen gibt die im Notfall die Bevölkerung warnen könnten. Neben Handys sind auch per Funk vernetzte Rauchmelder im Gespräch, da es in vielen Bundesländern eine Rauchmelderpflicht gibt. Jedoch müssten dann alle bereist installierten Rauchmelder mit der entsprechenden Technik umgerüstet werden. Aber ernsthafte Gedanken brauchen wir Bürger uns ja nicht machen, denn bis das in Deutschland umgesetzt wird ist eh die nächste Jahrtausendwende in Sichtweite. Schließlich ist Deutschland das einzige europäische Land neben Albanien das noch kein flächendeckendes digitales Funknetz für den Behördenfunk (Feuerwehr, Polizei und Rettungs- und Notdienste) hat.

  2. @BlueFalcon – Du hast ja (leider) so recht!

  3. Reinhold Schmidt

    Niemanden interessiert es die Bürger auf eine Katastrophe aufmerksam zu machen.
    Siehe 9/11 siehe Fukushima

  4. Das kann schon nützlich sein zb wenn man gerade iwo hingehen will, wo gerade etwas passiert,aber das wird hoffentlich niepassieren. Man weiß ja nie….

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*