Home » iPhone & iPod » iPhone 5: Angebliches Apple-Smartphone aus Foxconn-Fabrik

iPhone 5: Angebliches Apple-Smartphone aus Foxconn-Fabrik

Einer chinesischen Firma, die Cases und Schutzhüllen für das Apple-Smartphone fertigt, ist nun ein angebliches iPhone 5 in die Hände gefallen. Das Gerät besitzt die typischen Merkmale, die man in letzter Zeit mit dem iPhone in Verbindung brachte, wie beispielsweise einen schmaleren 19-Pin Dock-Connector. Wenn es sich dabei um ein Gerät aus den Foxconn-Werken dreht, dann müsste es aus dem Fabrikgelände geschmuggelt worden sein. Ob dies hierbei tatsächlich der Fall ist, kann nur spekuliert werden.


Möglich ist alles und bekanntlich würde es nicht das erste Mal sein, dass jemand ein noch unveröffentlichtes iPhone besitzt, das noch nicht von Apple freigegeben wurde. So berichteten die Kollegen von Gizmodo im Mai 2010 von einem angeblichen Fund eines iPhone 4 in einer Bar, wo das Gerät vergessen worden war. Offenbar wurde das Smartphone damals schon aus einem Foxconn-Werk herausgeschmuggelt. Ähnliches geschah auch später mit einem Modell des iPod touch.
Der offizielle Verkaufsstart des iPhone 4 wurde am 24. Juni 2010 eingeleitet, was bedeutet, dass Foxconn schon deutlich eher die Serienproduktion der damaligen iPhone-Generation startete. Nun könnte man anhand der aufgetauchten Bilder daraus schließen, dass Foxconn aktuell bereits das iPhone 5 herstellt, damit ausreichende Mengen pünktlich zum Release im kommenden Oktober verfügbar sein werden. Dies ist natürlich eine Spekulation, nur gingen schon einige Aufnahmen bestimmter Bauteile des iPhone 5 umher, sodass die Wahrscheinlichkeit auf jeden Fall besteht.

Der Juli ist bereits so gut wie vorüber und dann sind es nur noch zwei Monate bis zum Oktober, der als wahrscheinlichster Zeitraum für das Release des nächsten iPhones gilt. Und diese Zeit bis zum Herbst kann den Auftragsherstellern Foxconn und Pegatron durchaus eingeräumt werden, damit bereits Millionen Einheiten des iPhone 5 zum Marktstart für die Kunden zur Verfügung stehen.

Des Weiteren konnte man durch die von Apple veröffentlichten Quartalszahlen feststellen, dass die iPhone-Verkäufe im Vergleich zu den vergangenen Monaten sanken. Der Grund liegt nahe, denn sämtliche Interessenten warten auf den Nachfolger – das iPhone 5. Es wäre demnach nicht überraschend, wenn Apple alle Hebel in Bewegung setzen wird, um das Smartphone bereits im Oktober zu releasen, statt weitere Monate mit geringeren iPhone-Umsätzen vorbeigehen zu lassen.

Ein selbst erstelltes Fake-iPhone?

Natürlich kann auch dieses angebliche iPhone 5 ein eigens von chinesischen Bloggern angefertigter Prototyp sein, der lediglich zur Besuchergenerierung publiziert wurde. Ein Fakt der dafür spricht, ist das alte Icon der Google Maps-App, das man auf dem iPhone erkennen kann. Doch es ist nahezu sicher, dass das nächste iPhone mit iOS 6 erscheint, wo Apple bekanntlich nicht mehr auf Google Maps, sondern auf eine eigene Kartenlösung zurückgreifen wird. Hier stellt sich ein Widerspruch dar. (via)

iPhone 5: Angebliches Apple-Smartphone aus Foxconn-Fabrik
3.94 (78.89%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


6 Kommentare

  1. hahahaha ich breche ab was ist das???xD

  2. Scha mal auf das grün der telefon- Nachrichte App :D viel zu dunkel ds grün ;)

  3. Bisschen mit Photoshop und paar Bilder ausgedruckt… Netter Fake.

  4. Gääähn, wann kommt das iPhone 5?

  5. @TweakJunkie:
    Ach für dich, der es noch immer nicht weiß:
    Vermutlich erst Mitte Oktober.

  6. Genau wie Phil sagte, das Grün passt gar nicht! und auch das Orange der Musik app, ist viel zu gelblich, schlechter Fake!