Home » Apple » Apple dominiert den globalen PC-Markt

Apple dominiert den globalen PC-Markt

Die Marktforscher von Canalys haben nun ihren aktuellen Bericht zum weltweiten Markt der PCs veröffentlicht. Daraus kann man entnehmen, dass Apple die Führung des Rankings von Hewlett-Packard einnehmen konnte. Es wird prognostiziert, dass Apple seinen Vorsprung nun weiter ausbauen wird, denn als Marktführer im Tabletsegment ist derzeit keine relevante Konkurrenz verfügbar, die Apple diese Position streitig machen kann.

Laut den veröffentlichten Zahlen der Marktforscher konnte Apple im zweiten Quartal 2012 gut 21 Millionen PCs verkaufen. Hierzu werden auch Tablet-Computer gezählt. Auf Platz zwei folgt Hewlett-Packard mit 13,5 Millionen und Lenovo ist mit 13,1 Millionen abgesetzten PCs auf dem Treppchen. Die Marktforscher von Canalys gaben im Zuge der Veröffentlichung der neuesten Zahlen bekannt, dass Apple den großen Vorteil habe, dass eine hohe Anzahl an Stammkäufern stets zum jüngst veröffentlichten Gerät greift. Mit dem reduzierten iPad hat Apple aber auch ein weiteres, für Kunden interessantes Gerät, im Angebot, mit dem vor allem im Bildungssegment Neukunden gewonnen werden konnten.

Microsoft Surface zu teuer, um erfolgreich zu sein

Weiterhin heißt es, dass Microsofts Surface-Tablet möglicherweise zu teuer sein wird, um dem iPad gefährlich werden zu können. Dies spekulierten wir auch in einem unserer letzten Beiträge zum Windows 8-Tablet. Andere Tablethersteller, die auf Windows 8 als Betriebssystem bei deren Geräten setzen, empfehlen die Marktforscher zunächst auf die neue Windows-Version zu verzichten, ehe Microsoft den Preis für die Lizenz reduziert.

Apple besitzt mit seinen verkauften gut 21 Millionen Geräten einen Marktanteil in Höhe von 19,4 Prozent. Im Vergleich zum ersten Quartal 2012 konnte sich der Anteil verkaufter PCs um sehr gute 59,6 Prozent steigern. In den ersten drei Monaten des Jahres setzte Apple nämlich noch gut 13 Millionen Geräte ab.

Apple dominiert den globalen PC-Markt
4.3 (86%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


4 Kommentare

  1. Da hat sich aber jemand seine statistik geschönt. Wie kann man denn tablets zu pcs dazu zählen. Da frage ich mich doch, wer davon profitieren könnte.

  2. Statistik ist nur so aussagefähig wie die eingangsparameter die ich ansetze. Genau wie Kritiker anmerkte frage ich mich wie Tablets zu PC’s gerechnet werden können. Dan sollte Mann gerechterweise auch Smartphone’s dazuzählen

  3. Wie schon gesagt, das sieht nur so gut für Apple aus, weil Tablets dazu gezählt werden und das iPad da in der oberen Liga spielt und sich gut verkauft. Was PCs angeht kann Apple mich nicht überzeugen: viel zu hohe Preise für relativ schlechte Hardware (in Relation zum Preis) und dann auch deutlich schlechtere Kompatibilität zu Soft- und Hardware im Vergleich zur Konkurrenz. Bis ich mir den ersten Apple-Rechner zulege muss da noch was geschehen..

  4. Tablet PCs (!!!)

    Keine Ahnung, wer aud die idee kam, Tablet PCs (!!!) mit zu zählen.

    Aber das Sprichwort sagt ja bekanntlich: Trauer keiner Studie, die du nicht selbst gefälscht hast ;)

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*