Home » Hardware » Samsung: Galaxy-Smartphones sorgen für Rekordquartal

Samsung: Galaxy-Smartphones sorgen für Rekordquartal

Während die gesamte IT-Welt über Apples neuestes Smartphone diskutiert, feiert der größte Konkurrent Samsung ein rekordverdächtiges Quartal, für das vor allem die Smartphones aus der Galaxy-Reihe verantwortlich sind. Der Rivale des IT-Konzerns aus Cupertino kann demnach trotz verlorener Klagen im Patentstreit recht positive Umsätze vorweisen.

Im abgelaufenen dritten Quartal 2012 sollen die Südkoreaner einen Gewinn in Höhe von 7,3 Milliarden US-Dollar erzielt haben und damit nahezu doppelt so viel im zum selben Zeitraum des Vorjahres. Diese Summe stellt zudem ein Rekord in der Geschichte des Unternehmens dar, dessen Zugpferd Galaxy S3 beeindruckenden Verkaufszahlen aufweist. Wie Samsung ebenso bekannt gab, stieg auch der Umsatz auf um ein Viertel, sodass man sehr gut gewirtschaftet hat. Nähere Informationen zu den Quartalsbilanzen folgen gegen Ende des Monats, wenn Samsung den gesamten Bericht veröffentlicht.

Samsung kompensiert vor allem mit seiner Smartphone-Sparte andere schwächelnde Unternehmensabteilungen wie das TV-Segment oder den Chipbereich und konnte bereits  das vierte Quartal in Folge mit rekordverdächtigen Zahlen abschließen. Demnach kann man sich ungefähr ausrechnen, welchen Einfluss die Smartphones von Samsung in der Bilanz haben. Dennoch ist das letzte Quartal besonders interessant, denn das Weihnachtsgeschäft steht an und dort rechnen Experten nicht nur bei Apple, sondern auch bei Samsung mit ähnlich guten Zahlen, wenngleich die Südkoreaner deutlich mehr im Bereich des Marketings investieren müssen, um Akzente bei den Verbrauchern setzen zu können.

Samsung: Galaxy-Smartphones sorgen für Rekordquartal
3 (60%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


16 Kommentare

  1. interessiert hier niemanden…

  2. Doch. Mal etwas über den Tellerrand schauen find ich gut

  3. Das ist das Samsung-Erfolgsquartal VOR dem Erscheinen des IPhone 5. Mal das nächste abwarten beim Tellerrand schauen.

  4. WOOOOOWW :/ Unötiger Beitrag

  5. @ Macfee
    Das IP5 ändert überhaupt nichts, dafür ist es nicht gut genug. Das ist Samsungs 4. Rekordquartal hintereinander, wenn Apple im (zeitlich) 3. Quartal 28 Millionen Iphones inkl. ca. 12 Mio Ip5 schafft, kann Apple froh sein.Samsung hat im 3. Quartal 57 Millionen Smartphone verkauft, davon allein 20 Mio S3. Der Gewinn nähert sich auch lansam an.

  6. Zitat Maxat :

    WOOOOOWW :/ Unötiger Beitrag

    Ich finde diesen Beitrag überhaupt nicht unnötig. Das Galaxy S3 jagt dem iPhone Marktanteile ab. Ich finde das S3 nicht schlecht, und es kann nicht schaden über den Tellerrand zu schauen

  7. @ Thomas — deine persönliche technische Meinung sei dir unbenommen. Sie widerspricht nur allem was Technikexperten vom Iphone 5 von sich geben und auch gemessen haben. Da sollte man sich vielleicht weniger am Samsung Werbespot orientieren.
    Das sich der Kauf von IPhones seit dem 2. Quartal verhaltener zeigte ist klar: wer kauft ein Iphone 4S wenn er aufs 5er wartet? Und die Verkaufszahlen den IP 5 schlagen sich in Apples Zahlen im 3. Quartal noch nicht nieder, da erst am Ende des Quartals der Verkaufsstart war.

    Nicht falsch verstehen: Apple muss gewinnorientiert daran interssiert sein, möglichst viele Geräte zu verkaufen (Marktanteile) — ich persönlich freue mich über jeden der eine Bodenfliese kauft, weil es den Kreis der Apple-User begrenzt hält, was mir persönlich sehr viel lieber ist.

  8. @Macfee
    ich persönlich freue mich über jeden der eine Bodenfliese kauft, weil es den Kreis der Apple-User begrenzt hält, was mir persönlich sehr viel lieber ist.

    Irgendwie kriege ich deine Anschauung nicht auf der Reihe (sorry).
    Es hört sich fast so an als wenn du dein Handy nur als Prestige Objekt hast.
    Und ich dachte immer Handys wären Gebrauchsgegenstände?
    Und an alle anderen Schreiber, wem interessieren Marktanteile und Co.
    Steht Ihr hinter eure Handys oder nicht?
    Ich selber bin immer noch leidenschaftlicher Amiga(4000) Nutzer, sagt euch das was?

  9. Zitat Alex :

    Zitat Maxat :

    WOOOOOWW :/ Unötiger Beitrag

    Ich finde diesen Beitrag überhaupt nicht unnötig. Das Galaxy S3 jagt dem iPhone Marktanteile ab. Ich finde das S3 nicht schlecht, und es kann nicht schaden über den Tellerrand zu schauen

    und wie der Beitrag unötig ist

  10. S3= Billige verarbeitung, Zu großer Prozzessor den keiner braucht, Nachmache von Apple , NFC was auch keiner braucht und viele viele andere Eigenschaften

  11. Finde es interessant. Schaue gerne „über den Tellerrand “ um zu sehen was entsprechende Konkurrenz macht.

  12. Bei Samsung muss man etwas aufpassen. Die meisten Verkaufszahlen zählen ab werk. Also jedes Smartphone was das werk verlässt wird gezählt. Bei Apple werden die Smartphones gezählt wenn sie tatsächlich an den endverbraucher gehen.

  13. @ maxat
    Billige Verarbeitung ? Aber nicht bei Samsung. du meinst bestimmt Haptik, das kann man so sehen.
    Aber Verarbeitung und Ip5 ist zumindest im Moment eher das Thema.
    @macfee
    In fast allen Tests in Deutschland (chip, Focus, areamobile,cbild,inside-handy) hat das Ip5 gegen das S3 verloren, außer Heise.
    Ich bestreite nicht, das die Benchmarkergebnusse gut sind des ip5, ob’s aber zu praktischen Vorteilen gegenüber S3 kommt, glaube ich nicht.in den zitierten Vergleichstests jedenfalls nicht.

  14. Mal abgesehen davon, dass ich persönlich Heise für kompetenter als die Computerbild oder überwiegend Windowslastige Zeitschriften halte, schaue ich auch mal bei Gartner und den Prognosen von Kasperski in Sachen Sicherheit rein.
    Es kommt natürlich darauf an, was man mit seinem Smartphone machen will — ein Gamer legt andere Schwerpunkte als ein Business-Anwender, ein Fotograf andere als ein Autor. Und ich will nicht mal bestreiten, dass ein SIII rein technisch sogar mehr könnte als ein Iphone, wenn…….. ja wenn, Android als Betriebssystem die Möglichkeiten nutzen würde. Selbst auf dem SIII läuft bei den meisten Anwendern nicht durchgängig das neuste Android. Warum wohl???

    Der Rest ist Geschmackssache. Ich habe inständig gehofft, dass Apple wenn schon unbedingt größer, nicht über 4 Zoll geht. Dann wäre das 5er nämlich sicher nicht meines geworden. Ich will ein Einhand-Handy und kein Frühstücksbrett – und die Eleganz eines Ip 4S oder jetzt 5 ist bislang noch von der Konkurrenz unübertroffen – ebenso wie das Zusammenspiel von IPhone, Ipad und Mac. Das macht für mich Apple aus.

    und @Ares — jepp – bei mir ist mein Handy einerseits etwas hinter dem ich stehe und zwar absolut, und es ist für mich ein sehr probates Arbeitsgerät mit dem ich sehr gut meinen Job mitmeistere — und natürlich, ist es auch ein Prestige-Objekt. Gäbe es nicht Apple wäre es wirklich schwer einen adäquaten Ersatz zu finden der sich von den Massen abhebt und auch preislich nicht ins Aldi-Regal gehört.

  15. Ich amüsiere mich immer über Menschen, die meinen es mache sie zu etwas besonderem
    Apple-Produkte zu besitzen, ohne dabei zu bedenken, dass mittlerweile „fast jeder“ Appleprodukte zu Hause stehen hat und sie damit eher der breiten Masse angehören, als irgendwas „besonderes“ zu sein/zu besitzen… :D

  16. skeptiker — leider steht zu befürchten, dass Apple mehr und mehr diesen Weg geht, was ich persönlich mehr als schade finde. Aber es kommt letztlich auf das Gesamtbild an was sonst noch so genutzt und benutzt wird. Es gibt ja weit mehr Statussymbole als Handys oder Rechner. ;-)