Home » iPhone & iPod » iPhone 5 inkompatibel mit Kommunikationsanlagen aktueller Autos

iPhone 5 inkompatibel mit Kommunikationsanlagen aktueller Autos

Zahlreiche Besitzer von neuen Autos schauen derzeit in die Röhre, denn das iPhone 5 ist oftmals nicht mit den verbauten Kommunikationsanlagen kompatibel, für die mehrere Tausend Euro bezahlt wurden. Somit ist es nicht möglich, Musik vom neuen Apple-Smartphone abspielen zu können, was auch auf die Verwendung der Bord-Freisprecheinrichtung zutrifft.


KFZ-Hersteller wie BMW oder VW verlangen von ihren Kunden oftmals bis zu 5.000 Euro für eine topmoderne Kommunikationsanlage. Doch diese sind maximal mit dem iPhone 4S zu verwenden, denn über ein entsprechendes Update für das neue iPhone 5 verfügen die meisten Ableger nicht. Technisch ist die Inkompatibilität mit dem neuen Lightning-Anschluss zu erklären, der nun nicht mehr mit dem in zahlreichen Anlagen vorhandenen iPod-Dock verbunden werden kann. Besonders nervig ist dies, wenn man die auf dem iPhone 5 gespeicherte Musik-Bibliothek von der Musikanlage des Fahrzeugs abspielen lassen möchte. Mit den älteren iPhones und iPods ist dies kein Problem, denn damit kann man in vielen Fahrzeugen über den Bordmonitor auf die Musik zugreifen. Doch viele Autofahrer, die dies mit ihrem iPhone 5 tun wollen, müssen sich etwas anderes überlegen.

Bluetooth ist derzeit die Lösung

Die Kollegen der F.A.Z. statteten vor Kurzem aufgrund eines Praxistests einem VW-Autohaus einen Besuch ab. Unter anderem schaute man sich dabei mehrere Modelle des Wolfsburger Autobauers an, die allesamt mit einer teuren und modernen Kommunikationsanlage ausgestattet waren. Allerdings gelang es dabei selbst dem Verkäufer nicht, eine Verbindung zwischen dem Auto und iPhone 5 herzustellen, sodass die Anlage Musik abspielen kann. Der Verkäufer meinte, dass bestimmt ein Update verfügbar sei.

Das iPhone 5 ist demnach mit einigen Kommunikationsanlagen besonders aktueller Fahrzeuge über eine USB-Verbindung nicht zu verwenden. In einem solchen Fall empfehlen wir den Funkstandard Bluetooth, den die meisten Anlagen unterstützen. Einmal mit dem iPhone 5 verbunden, kann man nun ganz einfach die Musik kabellos im Auto wiedergeben lassen.

iPhone 5 inkompatibel mit Kommunikationsanlagen aktueller Autos
3.17 (63.33%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


9 Kommentare

  1. Ich habe mir soeben ein Autoradio bestellt ich hoffe das funktioniert mit dem Bluetooth denn die von Kenwood meinten die sind sich auch nicht so ganz sicher.

  2. Bluetooth und damit freisprechen, ist bei meinem originalem eingebauten Navigationsgerät kein Problem. Musik höre ich vom Radio oder einem eingesetzten USB-Stick und nicht vom Telefon.

  3. Dieses Problem der Inkompatibilität besteht auch über Bluetooth bei einigen Auto-Herstellern. Und das auch mit 3 GS und aufwärts Geräten.
    Noch schlimmer ist es bei Samsung. VW kann keine Samsung Geräte verarbeiten. Und das als Weltkonzern.

  4. ich habe bei neinem neuen Fiat 500C und Blue&Me keine Probleme mit dem iPhone 5, weder bei der Bluetooth Freisprecheinrichtung noch bei der Ipod-Funktion (per Kabel) mit Lenkradsteuerung.

  5. im passat klappts ohne probleme :)

  6. Also aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das iPhone 5 problemlos in Der E-Klasse mit Comand (Bj. 2012) und dem VW Caravelle mit Standard-Radio (auch Bj. 2012) funktioniert.
    Einzig die erstmalige Kopplung beim VW Caravelle hat drei Anläufe gebraucht. Seit dem alles tadellos.

  7. geht es auch nicht mit bluetooth?

  8. Ist halt Apple!!!!!!!!!!

  9. Fehlende Kompatibilität ist schon seit Jahren der Hauptgrund weshalb ich niemals vollständig auf Appleprodukte gesetzt habe und setzen werde. Fängt bei der Software für den Rechner an und hört bei Kleinigkeiten wie der Vernetzung von iPhone und anderen nicht-Appleprodukten wieder auf..