Home » iPad » iPad 4: Bis auf Lightning-Connector und A6X-Chip wenige Änderungen

iPad 4: Bis auf Lightning-Connector und A6X-Chip wenige Änderungen

Wie ein Teardown des iPad 4 nun bestätigte, blieb das iPad im Innern bis auf den neuen Lightning-Connector unberührt, wenn man das Tablet mit dem Vorgängermodell vergleicht.

Nachdem die Reparaturexperten von iFixit das aktuelle iPad der vierten Generation näher unter die Lupe nahmen, folgte aufgrund der Ähnlichkeit zum iPad 3 auch gleich ein detaillierter Vergleich der beiden Apple-Tablets. Die einzige markante Änderung der beiden Modelle in puncto Design stellt der Lightning-Connenctor dar. Laut iFixit war aufgrund dieser marginalen Anpassung des iPad 4 keine Anpassung des Designs des Tablets oder gar dessen interne Aufteilung der technischen Komponenten notwendig.

Der Teardown von iFixit zeigte zudem auf, dass das Retina-Display des iPad 4 von LG stammt. Dieses Panel kam auch schon beim iPad 3 zum Einsatz. Allerdings scheint es der Fall zu sein, dass LG exklusiv für das Apple-Tablet der vierten Generation Panels bereitstellt, da Samsung-Bildschirme noch nicht konkret identifiziert werden konnten, wie noch beim iPad 3, bei dem der IT-Konzern aus Cupertino noch auf mehrere Lieferanten setzte.

Neues im Innern des iPad 4

Die größten Veränderungen betreffen die technische Komponente der Hauptplatine des iPad 4, die nun über den neuen A6X-Prozessor mit 1,4 GHz sowie einer Quad-Core-GPU und 1 GB RAM Arbeitsspeicher verfügt. Auch der Broadcom Touchscreen-Controller auf der Rückseite der Platine sind mit dem iPad 3 identisch, was auch den Akku betrifft. Als eine weitere Änderung im Vergleich zum Vorgänger kann die 1,3-Megapixel-Frontkamera FaceTime HD bezeichnet werden.

iPad 4: Bis auf Lightning-Connector und A6X-Chip wenige Änderungen
4.48 (89.52%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


4 Kommentare

  1. und alle kaufen es wie bekloppt

  2. Die Neuerungen die manche erwarten sind einfach viel zu Hoch angesetzt!!!

  3. Gab es nicht noch einen besseren umfangreicheren LTE Chip?

  4. Maxat, entschuldigung aber du nervst…

    Zum Thema: Hätte sich mehr geändert wäre das gemeckere der iPad der 3. Generation User größer als es jetzt schon ist. Und jetzt meckern „alle“ anderen das sich „nix“ geändert hat. Für ein Halbjahrsupdate finde ich das iPad der 4. Generation sehr und gut weil nun alle iDevices mit Lightning ausgestattet sind und Zusatzgeräte Hersteller schneller neue Docks und etc. herausbringen.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*