Home » App Store & Applikationen » Fitness Point: Das Trainings & Übungen Journal für das iPhone und Co

Fitness Point: Das Trainings & Übungen Journal für das iPhone und Co

Ilya Mosesyan lässt mit seiner Fitness Point Applikation, die als gratis aber auch als Pro Version im AppStore als Download zur Verfügung steht, die Herzen der Fitness Fans und Sportbegeisterten höher schlagen. Es handelt sich bei dieser Anwendung um eine gelungene Ergänzung für das Training im Studio aber auch zu Hause, die vor allem mit einem übersichtlichen Design punktet. Vom Trainingsplan über detaillierte Muskelpartien bis hin zur ausführlichen Beschreibung der Übungen, warten hier tolle Features auf den sportlichen Anwender.

Fitness Point befindet sich in den Top 10 Downloads mehrerer Länder und erfreut sich bereits einem großen Anwenderkreis. Die Gesundheits-und Fitness-App ermöglicht es selbst einen effektiven Trainingsplan zusammenstellen zu können, oder aber auf vorgefertigte Pläne zurück zu greifen. Mehr als 70 Übungen bietet die kostenlose Fitness Point Version. Zusätzliche 200 Übungen können dann auch noch via In-App-Kauf erworben werden.Für den Einsteiger, dürften die Basis-Übungen jedoch vorerst genügen. Während die einzelnen Trainingshinweise zunächst alphabetisch mit einem kleinen Vorschaubild gelistet sind, offenbaren sich dann nach dem Tab auf die jeweilige  Instruktion die Anzeigen der  geforderten Muskeln sowie eine ausführliche Beschreibung zu der einzelnen Übung, die mit einer entsprechenden Animation untermalt ist. Nachdem die App neu auf das iPhone geladen wurde, empfiehlt es sich zunächst über den Einstellungs-Button, der sich unten in der Tab-Bar befindet, zunächst die Tipps zu aktivieren. Diese helfen vor allem zu Beginn sehr. Allerdings ist das App Interface recht einfach gehalten und damit auch sehr übersichtlich und schnell zu erschließen.

Fitness Point im Trainings-Alltag

Die Fitness Point Anwendung dürfte sich vor allem sehr schnell als treuer Trainings-Begleiter erweisen. Dank der vorgegebenen Trainingsplan-Beispiele kann man auch gleich mit dem ersten Tag beginnen und seinen Körper gezielt fordern. Sind die Anleitungen und Hinweise jeweils studiert worden, heißt es fortan die Gewichte zu stemmen. Dank der durchaus nützlichen Log Funktion können Daten wie das Gewicht, die Wiederholungen und auch entsprechende Notizen gespeichert werden. Diese sind dann unter dem Tab „Log“ im Kalender wieder zu finden. Die Fitness Point App erspart dem Anwender also auch das berühmte kleine Notiz-Büchlein, dass des Öfteren in der Hand anderer Fitness-Studio-Besucher hervor blitzt. Die Log Funktion gibt also einen schönen Überblick über den Trainingsfortschritt. Wer darüber hinaus auch Interesse daran hat die Log-Daten in der Form eines Graphen präsentiert zu bekommen, der kann diese Funktion dazu kaufen.

Der Trainingsplan kann übrigens auch auf die eigenen Bedürfnisse angepasst und somit bearbeitet werden. Wer über den Grundplan hinaus ist und die sogenannte „Einführungs-Phase“ überschritten hat, der kann dann mit dem gezielten Muskeltraining fort fahren. Desweiteren bietet die Fitness Point Applikation aber auch die Möglichkeit via In- App- Kauf spezielle Trainingspläne freischalten zu lassen. Ein Beispiel ist hier das „Klassische HST“ (Hypertrophic Special Training), was jedoch eher erfahreneren Fitness-Junkies empfohlen wird.

Weitere Fitness Point Highlights im Überblick:

– Die Übungen sind sehr ausführlich erklärt und einfach nachvollziehbar

–  Designanpassungen für noch mehr Übersicht

– Die angebotenen Trainingspläne wurden professionell zusammengestellt

– Die App wird stets weiter entwicklet und mit nützlichen Updates versehen

Video zur App

Fazit

Es gibt bei der Fitness Point Applikation vieles zu entdecken. Allerdings erklärt sich die App- Bedienung fast von selbst. Die kostenlose Version vereint alle wichtigen Punkte, die man für ein effektives Training beachten muss und hilft stets die Fortschritte live fest halten zu können. Die zahlreichen In-App-Käufe und Erweiterungen, wie neue Trainingsmodelle, der Auswertungs-Graph sowie der Export der Logs als CSV als auch isolierte Trainingsmethoden dürften je nach Geschmack im weiteren Verlauf der App- Nutzung interessant werden. Die Fitness Point App eignet sich also für Anfänger genauso für Fortgeschrittene als auch Profis und dürfte sich als absolutes Studio-Must-Have erweisen. Die Pro Version von Fitness Point schlägt übrigens mit 5,49 Euro zu Buche und beinhaltet gleich 270 fertige Übungen. Darüber hinaus gehört hier auch schon der Graph sowie die Möglichkeit Logs als CSV zu exportieren mit zur Grundausstattung dazu. Alle zukünftigen neuen Features werden in den kommenden Updates ebenfalls auch in der Pro Version mit inbegriffen sein.

Laut einer sehr verlässlichen Quelle soll beim nächsten Fitness Point Update auch einem Rest-Timer der Einzug gewährt werden. Hierbei handelt es sich  um ein nettes Zusatzfeature, dass die Pausen zwischen den einzelnen Sätzen entsprechend koordiniert.

Fitness Point verteidigt den Ruf als Top-App und wird auch auf meinem iPhone weiterhin einen festen Platz einnehmen. Die App wurde vor wenigen Tagen erst mit einem Update versehen und ist nun auch an das vier Zoll Display des neuen iPhone 5 angepasst. Wir können euch den Download dieser Fitness Applikation nur wärmstens empfehlen. Probiert es einfach mal aus, schließlich kann man hier nichts verkehrt machen.

Preis und Verfügbarkeit

Fitness Point: Das Trainings & Übungen Journal für das iPhone und Co ist als gratis Version aber auch als Pro Version zu einem Preis in Höhe von 5,49 Euro im AppStore komplett auf deutsch als Download verfügbar. Der Download wird via Wifi empfohlen, da die kostenlose Version allein schon 63,5 MB groß ist. Die Apps benötigen mindestens iOS 5.1.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Trainieren.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy