Home » Apple » Familie Gates: Apple-Technik? Nein, danke!

Familie Gates: Apple-Technik? Nein, danke!

In einem Interview mit dem britischen TV-Sender BBC gab die Gattin des Microsoft-Gründers Bill Gates bekannt, dass den eigenen Kindern Apple-Produkte verboten wurden. Mit seiner Frau Melinda hat Gates zwei Töchter und einen Sohn.

Laut der Aussage von Melinda Gates haben die Kinder natürlich auch nach einem iPod und weiteren Produkten aus dem Hause Apple gefragt. Doch der Wohlstand der Familie sei mit dem Erfolg der Windows-Technologie von Microsoft zu begründen, so Gates. Insofern ist es unsinnig, in einen Konkurrenten zu investieren, meinte die Frau eines der reichsten Männer der Welt.

Doch auch Melinda Gates selbst hatte sich auch einmal gewünscht, ein Apple iPhone zu besitzen, als sie es bei ihren Freundinnen sah, wie sie gegenüber der Modezeitschrift Vogue im Jahr 2009 bestätigte. Ein Pendant aus dem Hause Microsoft oder ein Smartphone, das mit dem Betriebssystem Windows betrieben wurde, gab es jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


3 Kommentare

  1. LOL. Man muss den Kinden im Hause Gates den Umgang mit Apple Produkten verbieten. Spricht ja für sich selbst….

  2. warum denn?? bill gates hatte doch apple wieder zum leben erweckt mit seinen investitionen – unglaubwürdig dieser bericht. (von bbc)

  3. und „Plumps“ – jetzt ist in China ein Sack Reis umgefallen