Home » iPad » iPad: Apples Dominanz im Tabletmarkt nimmt weiter ab

iPad: Apples Dominanz im Tabletmarkt nimmt weiter ab

In den vergangenen Tagen haben die Negativmeldungen zum IT-Konzern aus Cupertino zugenommen. Da sich Apfelnews.eu jedoch als unabhängiges Online-Magazin versteht, weisen wir euch auf weitere wichtige Meldungen im Bereich der Statistiken und Studien rund um Apple hin.
Nachdem Apple mit dem iPad der ersten Generation immense Erfolge am laufenden Band erlangen konnte, nehmen auch langsam aber sicher die Marktanteile ab. Laut einer Studie der Marktforscher von IDC fällt der iPad-Anteil unter die magische 50-Prozent-Marke. Konkurrenten, die auf Googles Android-Betriebssystem setzen, können sich im Gegensatz dazu über steigende Verkaufszahlen freuen.

Im vierten Quartal 2012 betrug der Marktanteil von Apple demnach 43,6 Prozent. Dies entspricht 22,9 Millionen verkauften iPads, was noch immer ein sehr guter Wert ist. Dennoch nimmt die Dominanz von Apple spürbar ab. Vor allem wenn man die Zuwächse der Konkurrenz beachtet. Insgesamt verkauft Apple zudem mehr Tablets als zum gleichen Zeitraum im Vorjahr. Jedoch profitieren die übrigen Hersteller von den immensen Maximierungen im Tabletsegment, was dazu führt, dass das kalifornische Unternehmen mit sinkenden Marktanteilen zu kämpfen hat.

Günstige Android-Tablets holen auf

Samsung ist nun nicht nur der stärkste Konkurrent im Smartphone-Bereich. Auch im Tabletmarkt rangiert der Konzern aus Südkorea auf den zweiten Platz und besitzt nach Jahren der negativen Meldungen im von Apple dominierten Markt nun einen Anteil in Höhe von 15,1 Prozent. Auf den folgenden Plätzen ist der Online-Händler Amazon gelistet. Rang vier sichert sich Asus vor dem Buchhändler Barnes & Noble. Interessant ist der Fakt, dass Windows 8-Tablets von Microsoft bis dato keine Rolle in der Aufstellung der Marktforscher von IDC spielen. Dies bestätigt die prognostizierten niedrigen Absatzwerte des Surface.

iPad: Apples Dominanz im Tabletmarkt nimmt weiter ab
3.67 (73.33%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


29 Kommentare

  1. langsam wirds bisschen lächerlich ;)

  2. Also ich finde den Sachverhalt gut beschrieben. Was ist lächerlich ?

  3. Nicht der Bericht ansich… die Tatsache!
    Aber genau wenn man eben als solche Berichte in den Medien liest und hört…gibt es sicherlich die ein oder andere Person, die sich davon beeinflussen lässt!
    Zumal ich wage zu zweifeln ob auch alles so seine Richtigkeit hat ;)

  4. Aber iDc hat schon einen guten Ruf.
    Immerhin konnte das IpadMini den Abwärtstrend im Vorquartal deutlich verlangsamen.

  5. Ich kenn viele mit einem Samsung Tablet und keiner von denen ist richtig davon überzeugt außer vom Preis ;)

  6. Mag sein :) Weisst du das einzigste was mich aufregt, ist die Tatsache, dass die guten Innovationen die von Apple kamen, von so Firmen wie Samsung bis fast ins kleinste Detail nachgemacht werden und die jetzt den Markt erobern weil sie die Produkte zu erschwinglichen Preisen an den Mann bringen… okay das ist die Wirtschaft aber deshalb darf man nochlange nicht Samsung soo hoch loben, den sie waren es NICHT die die Tablets in der Art und Weise auf den Markt brachten wie Apple! Und das mich das als eingefleischter „Fanboy“ wütend macht sollte verständlich sein ;)

  7. Mittlerweile Israels doch egal, wer da was als erstes auf den Markt gebracht hat. Bei anderen Geräten etc. (Autos, Kühlschränke, Fernseher…) kaufst du ja auch nicht nur die Produkte des Erfinders.
    Nein, jetzt geht’s um knallharten Wettbewerb und da spielen eben viele Dinge eine Rolle, neben der Qualität insbesondere auch der Preis. Da will Apple hält nicht mitmachen, da es (bis jetzt?) nicht ihrer Philosophie entspricht. Es gibt aber viele, die können sich Appleprodukte nicht leisten und die Schlägen dann bei den Mibewerbern zu, und das nicht zu Unrecht, denn deren Produkte sind ja nicht schlechter, nur anders, auch wenn ein Apöefanboy dies nicht gerne hört.

  8. Ich stelle mir gerade unsere Gegenwart mit Draisine, Autokutsche, Dampflok Holzrad etc vor. da kann es mich nur schütteln
    Ich danke deshalb allen Nachahmern für unsere Gegenwart und Zukunft.
    Denn es kann nicht nur eine Gruppe von Leuten (zB. Apple) die Zukunft bilden.
    Alles andere (zb. Patente) sichert nur das eigene Geschäft und nicht unsere Zukunft.

  9. Leute der Unterschied ist der! Apple hat weder das Smartphone noch das Tablet ERFUNDEN, lediglich verbessert und brauchbar gemacht und es für die Allgemeinheit nunmal zugänglich! Aber was Samsung macht ist NACHMACHEN und das ist einfach Fakt!

  10. P.s. Sorry für den link… Aber der Artikel ist ein muss.
    Dazu noch eine Frage: ihr schreibt „unabhängig“…. „Hinweisen“… Bedeutet dies
    Auch seine eigene Pro Apple Meinung zu kaschieren?..zu reflektieren… Ihr tragt den Namen Apple in eurer Seite….??
    Verstehe das eben nicht….

  11. Micel, danke für diesen Artikel! So und nicht anders sieht es aus!

  12. @Fjuge: Fakt ist, wie Gerichte darüber urteilen, und da sollten sich beide Firmen an die Nase fassen.
    @Micel:
    Und was willst du uns mit dem Artikel jetzt sagen? Ich Sage mit: Angegriffen wird derjenige, der Angriffsfläche bietet. Anstatt die beleidigte Leberwurst zu spielen, sollte Apple lieber mal wieder liefern.

  13. okay apple ist scheisse, eben sau überteuert und hinkt samsung nur nach…ich verkaufe meine appleprodukte jetzt alle und kaufe nurnoch stehts samsung und microsoft produkte, hab ich jetzt hier freunde? :D ehrlich apple hat top produkte zur unübertroffenden quaität! dass das sein preis hat is klar, wer das geld nicht ausgeben möchte okay, aber jetzt zu behaupten dass apple schlechter sei ist wirklich der grösste schwachsinn!

  14. @Fjuge
    Das hat kein Wert sich mit den Leuten rumzustreiten. Ich versteh voll und ganz was du meinst…

  15. danke ifutz, es tut gut noch nochwas von verbündeten zu lesen die apple nicht scheisse finden ;)

  16. So… Dies war mein letzter Besuch hier… Ich finde es unmöglich wenn links und Artikel die Meinung, meine, widerspiegeln gelöscht werden nur weil ein link zu einem anderem Magazin drin ist. Das zeugt her bei Apfelnews von viel Selbstvertrauen.
    Bye Jungs… Meinungsfreiheit bedeutet: Im normalen Ton, neutral seine Meinung zu sagen.
    Mann Stelle sich vor facebook würde alle posts in denen Googe+ vorkommt löschen..
    Kopfschütteln über den Admin der das hier verzapft hat… Schade..

  17. Ich sehe auch zum größten Teil nur noch Kommentare von Apple hater. Nur noch zur Info: das ist ein Apple Magazin. Ich gehe auch nicht in ein Samsung Magazin und tue dort Unruhe stiften und immer meinen „dummen Sabbel“ raushauen.

  18. Ipad mini 2 und Apple steigert wieder die Zahlen, nur leider wäre es ein Schuss in Ofen wenn Apple dies erst im Oktober raus bringt…. langsam wird immer schlechter, bald können Sie den Rückstand nicht mehr aufholen….

  19. ohne worte…

  20. Dein Username ist doch Programm….. Troll Zitat iFutz :

    Ich sehe auch zum größten Teil nur noch Kommentare von Apple hater. Nur noch zur Info: das ist ein Apple Magazin. Ich gehe auch nicht in ein Samsung Magazin und tue dort Unruhe stiften und immer meinen „dummen Sabbel“ raushauen.

  21. Denke ich werde in Zukunft auch wieder mehr Magazine lesen wie Maclife etc… Aber ich tausche mich halt auch gerne aus… Aber hier ist es Teilweise echt schwer, man kommt sicg vor wie das schwarze Schaf auf APPLEnews weil man mit Leib und Seele einfach überzeugt ist von… Unverständlich eigentlich…

  22. Zitat Micel :

    So… Dies war mein letzter Besuch hier… Ich finde es unmöglich wenn links und Artikel die Meinung, meine, widerspiegeln gelöscht werden nur weil ein link zu einem anderem Magazin drin ist. Das zeugt her bei Apfelnews von viel Selbstvertrauen.
    Bye Jungs… Meinungsfreiheit bedeutet: Im normalen Ton, neutral seine Meinung zu sagen.
    Mann Stelle sich vor facebook würde alle posts in denen Googe+ vorkommt löschen..
    Kopfschütteln über den Admin der das hier verzapft hat… Schade..

    Ich komme mit, mir gehen die Wirtschaftsweisen hier auch auf den Sack.
    Sorry Thomas.

  23. Zitat Fjuge :

    Denke ich werde in Zukunft auch wieder mehr Magazine lesen wie Maclife etc… Aber ich tausche mich halt auch gerne aus… Aber hier ist es Teilweise echt schwer, man kommt sicg vor wie das schwarze Schaf auf APPLEnews weil man mit Leib und Seele einfach überzeugt ist von… Unverständlich eigentlich…

    Es kommt aber leider immer nur das selbe von dir rüber und nichts Konstruktives.

  24. Ma gucken was bei macworld so geht ;)

  25. Ja was willst du denn hören? Ich habe meine Meinung schon gesagt dazu… Wenn ich mal viel Zeit hab schreib ich nochmal einen ausführlichen Beitrag zu meiner Sichtweise, innerlich prodelt aufjedenfall noch einiges ;)

  26. hatten wir schonmal ;) wird gleich gelöscht :)

  27. Hallo Fjuge, Du stehst zu Apple. Ist doch nichts verkehrtes dran. Ich denke, die meisten anderen hier haben doch auch Apple und wissen schon, warum. Nur machen sich viele, ich auch, Gedanken um das Unternehmen. Es gibt zu viele Beispiele, wie tolle Unternehmen z. B. Palm, Blackberry als Erfinder der mobilen E-Mail oder auch Kodak einfach die Zukunft verschlafen haben.
    Es ist doch nichts schlechtes daran, sich Sorgen um „unseren“ Apple zu machen. Ich will nur sehen, daß Apple was dagegen tut. Deshalb rede ich Apple sicher nicht kaputt.

  28. Ich sag zum Artikel....

    dass hier wieder wie so oft die Negativschlagzeile in den Fokus gerückt wird, sodass der Leser sich angesprochen fühlt. Wie kann man als Mac-Magazin immer wieder so etwas machen? Da wird die Unabhängigkeit hochgehoben, also muss auch kritisiert werden. Und natürlich stimmt der Fakt. Aber das dann auszuwalzen statt Kritik über solch einen Schwachsinn zu üben – dazu reicht es nicht. Der Marktanteil muss sinken, denn Apple ist Premiumhersteller. Nachdem der Markt immer mehr gesättigt ist von Menschen, die das Geld ausgeben wollen kommen die Menschen dran, die bereit sind weniger auszugeben. IHR ALLE dürft dreimal raten, von welcher Sorte es mehr gibt.

    Und über solch TRIVIALE Sachverhalte wird hier eine Schlagzeile gemacht … und die Heuler heulen los. Es geht Bergab, alles ist schlecht, haben selber Schuld usw. Die wirkliche Krise steckt wohl eher in dem Artikelschreiber. Wir alle kennen die Zahlen von Apple. Ich habe bis auf die Mac-Verkäufe (und den iPod) nur Plus-Prozente gesehen. Apple macht jede Woche VIER MILLIARDEN Umsatz und EINE MILLIARDE an Gewinn. Vor drei Jahren sah das noch ganz anders aus und erst recht vor zehn Jahren. BERGAB sieht anders aus. Außerdem: Wo ist denn auf diesem Planeten eine Firma mit ähnlichem Profil?
    Und das kommt nicht, weil sie viel zu teure Produkte anbieten. JEDER weiß, dass Qualität Geld kostet bzw. seine Preis hat. Apple gibt sich nicht mit Kompromissen zufrieden. Gerade der iMac ist das beste Beispiel. Die Monitordicke wird mit einer Technologie erzeugt, die es sonst nur in der Raumfahrt gibt. WARUM machen die das? Die werden den iMac doch auch so los, auch wenn Notebooks und iPad ihnen Konkurrenz macht (und nebenbei gesagt auch die immer mehr werdenden Altgeräte: Du kriegst einen Alu-Imac ab 350 Euro bei ebay!!!! – Hab selbst einen gekauft)

    Und das ist das Problem: Keiner fragt nach dem Warum. Warum wird hier ein Artikel so formuliert wie er dort steht. Warum reagiert Apple so wie sie reagieren und warum kann der Rest der Welt mal nicht auch was tolles erfinden. USW.

    Wahrscheinlich ist die Überzahl der Leser nicht in der Lage nach dem WARUM zu fragen.

  29. @Micel: Dein Kommentar mit dem Link wurde nicht gelöscht, sondern ist im Spamfilter gelandet. Der kann leider nicht zwischen „echten“ Links und all den Spamkommentaren mit Links zu irgendwelchen Online-Shops oder ähnlichem unterscheiden, von denen wir Hunderte am Tag reinbekommen. Daher landen solche Kommentare oft zu Unrecht im Spam-Filter und kann dann nur vom Autor wieder freigegeben werden. Und da die Übersicht zu behalten, wenn man im Durchschnitt 3 Artikel am Tag schreibt, ist wirklich nicht leicht.